Anzeige

TikTok

Sahra Al-Dujaili kommt als Markenchefin

Sahra Al Dujaili – Foto © privat

Man kannte sich schon. Bei Otto war sie Social-Media-Chefin und setzte beim Marketing auf Instagram und TikTok. Jetzt hat TikTok die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und Sahra Al-Dujaili als Markenchefin geholt.

Anzeige

„I’ve always been fascinated by how popular culture changes the way we communicate. So I’m incredibly excited to join TikTok today and work with such an amazing team as we grow across Germany”, schrieb Sahra Al-Dujaili gestern auf LinkedIn. Da war es raus. Die bisherige Social-Media-Managerin der Otto-Group ist zu der Plattform gewechselt, auf der sie für den Versandhändler am meisten Werbung gemacht hat.

Drei Jahre hatte es Al-Dujaili bei Otto gehalten. Zuletzt war sie Teamlead Social Media, teilte sich den Posten mit Irina Zeiger, die die Position nun allein bekleiden wird. Eingestiegen war sie 2017 als Social-Media-Managerin. Seinerzeit kam sie von Hugo Boss, wo Al-Dujaili in gleicher Position tätig war.

Der Wechsel zu TikTok letztendlich erstaunt wenig. Etwa vor einem Jahr sagte sie in einem Interview, das sie dem Branchenblatt Horizont gegeben hatte: „Wenn es überhaupt etwas gibt, das jenseits des Facebook-Universums in Social Media relevant werden könnte, dann TikTok. Insofern ist TikTok gerade der große Hoffnungsträger in der Werbebranche.“ Dass sie da mitmischen wollte, ist also kein Geheimnis.

Jetzt hat sie sich zur Aufgabe gemacht, dem „Hoffnungsträger” die ”Hoffnung” zu nehmen und TikTok auch in Deutschland als feste Größe in den Werbebudgets der Unternehmen zu etablieren. Womit sie sich übrigens in guter Gesellschaft befindet: Ex-Springer-Chef Tobias Henning war am 1. Oktober als General Manager Deutschland eingestiegen. Bereits im Juli hatte Generation-Z-Spezialist Charles Bahr als Brand Partnership Manager bei der Plattform angeheuert. Inzwischen ist er Strategic Partner Manager.

cb

Anzeige