Anzeige

Hamburger Agenturen übernehmen den Digital-Lead

Boom und Leantic gewinnen Baufritz

Harry Otto, Geschäftsführer der Hamburger Digitalagentur Boom – Foto © Boom

Die Hamburger Agenturen Boom und Leantic konnten sich in einem Pitch gemeinsam gegen renommierte Wettbewerber durchsetzen und übernehmen den digitalen Lead des Ökohausbauers Baufritz.

Anzeige

Der Etat umfasst die Neuausrichtung der Website des Fertighausherstellers sowie die Markenführung im digitalen Raum. Teil des Relaunch-Pakets wird auch die Integration eines personalisierten User-Bereichs sein, worüber die Nutzer über die gesamte Customer-Journey hinweg zu ihrem individuellen Baufritz-Haus begleitet werden.

„Wir wollten einen Partner an unserer Seite, der die Philosophie und die Vision von Baufritz versteht und uns hilft, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen. Die Hamburger Digitalagenturen Boom & Leantic haben uns im Pitch mit einem feinen Gespür für Design und Technik sowie ihrer Expertise im digitalen Marketing überzeugt”, erklärt Dagmar Fritz-Kramer, Geschäftsführerin von Baufritz, die Entscheidung.

Tradition auf digitalen Weg

Baufritz gibt es bereits seit 120 Jahren. Das Unternehmen ist vor allem für seine Holzbaussteme bekannt. Außerdem gilt Baufritz als Ökohaus-Pionier, der mit modernster Technik nachhaltige Gebäude erstellt.

„Baufritz ist ein innovatives und mittelständisches Unternehmen, das seine Kunden verstärkt digital abholen möchte, um ihre persönlichen Wünsche herauszufinden und zu realisieren”, erläutert Boom-Geschäftsführer Harry Otto die neue Zusammenarbeit. „Wir freuen uns, dass wir den Pionier unter den Ökohäusern auf dem Weg zu einer neuen digitalen Baufritz-Welt unterstützen können.”

Die Zusammenarbeit von Boom und Baufritz ist langfristig angelegt. Nach dem Relaunch der Website sind weitere Schritte im Bereich der digitalen Markenführung geplant.

cb

Anzeige