Anzeige

Streit um Frequenzvergabe

Energy Hamburg bekommt UKW-Lizenz

Energy Hamburg bekommt nun doch noch seine UKW-Lizenz und darf erst einmal weiter senden. Die Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein will die Neuvergabe der Lizenz an den Sender Flux FM jedoch vor Gericht weiter verfolgen.

Anzeige

Bei der Neuvergabe der UKW-Frequenzen für die Hansestadt verlor der Sender Energy Hamburg nach fast 25 Jahren seine UKW-Frequenz. Stattdessen sollte das Berliner Alternative-Format FluxFM den Sendeplatz von Energy bekommen. Energy zog gegen die Entscheidung vor Gericht und bekam Recht (MEEDIA berichtete).

Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hatte entschieden, dass dem Zuweisungsantrag des Mitbewerbers FluxFM wesentliche Unterlagen gefehlt hätten, die für eine Berücksichtigung als Bewerber erforderlich gewesen wären.

Die Gerichtsentscheidung im Eilverfahren macht es nun erforderlich, dass Energy auch wieder eine Sendelizenz zugeteilt bekommt. Die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein hat aber angekündigt, das Hauptsacheverfahren weiter zu betreiben, um die ursprüngliche Auswahlentscheidung zu bestätigen.

sns

Anzeige