Anzeige

TV-Upfront-Markt

Procter & Gamble verhandelt direkt mit TV-Sendern

Marc Pritchard hat sich vorgenommen, den TV-Werbemarkt zu revolutionieren – Foto © P&G

Es geht ein Aufruhr durch die Medialandschaft. Procter & Gamble will gemeinsam mit anderen Big Spendern eine Systemänderung bei der Buchung von TV-Werbezeiten durchsetzen.

Anzeige

Wie die US-Fachmagazine Variety und AdAge berichten, soll Procter & Gamble aktuell mit der Ankündigung, zukünftig direkt mit den TV-Sendern über die Werbeaktivitäten verhandeln zu wollen, für reichlich Unruhe bei den Mediaagenturen sorgen. Als mit einem Mediavolumen in Milliardenhöhe zu den größten Werbetreibenden gehörenden Unternehmen zählt Procter & Gamble (P&G) natürlich nicht nur vom Umsatz her sondern auch als „Hebel” zu den wichtigsten Kunden der Agenturen. Als eine seit Jahrzehnten treibende Kraft auf dem TV-Upfront-Markt gilt Procter & Gamble als……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige