Anzeige

Performance Marketing und Social Media

Try No Agency setzt auf interdisziplinäre Projektteams

Matthias Galda (li.) und Stefan Brummel haben bei TryNoAgency angeheuert – Foto © TryNoAgency

Während andere Agenturen noch nach dem Rezept der virtuellen Agentur suchen, scheint TryNoAgency ihnen mit zehn Jahren Erfahrung weit voraus. Jetzt hebt die Agentur ihr Konzept der interdisziplinären
Projektteams auf eine neue Stufe.

Anzeige

Die „Einhorn-Macher” aus Berlin verstärken sich mit Stefan Brummel, Senior Manager Performance Marketing & Strategie, und Matthias Galda, Konzeption & Beratung Social Media Marketing & Kommunikation. Ihre Aufgabe wird es sein, digitale Kampagnen- und Mediastrategien zu
entwickeln und in-house umzusetzen. Die beiden sollen bei TryNoAgency die Bereiche Performance Marketing und Social Media aufbauen und sich dabei um Kunden wie Aescuvest und die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit kümmern.

„Stefan und Matthias haben einen glänzenden Track Rekord”, sagt Stefan Nagel, CEO von TryNoAgency, über die Neuzugänge. „Mit ihnen können wir Kampagnenkonzepte noch zielgruppengerechter entwickeln, aussteuern und deren Kreativität messbar machen. Und damit unsere Kunden optimal zu Kanal- und Content-Strategien für Paid und Organic beraten.”

Der 31-jährige Brummel kommt von der Agentur construktiv, wo er die Leitung des Berliner Digital-Advertising-Teams inne hatte. Da vor war er mehrere Jahre als Freelancer für verschiedene Digitalagenturen tätig. Zu den von ihm betreuten Kunden gehören Marken wie BCD Travel, die Börse Stuttgart, Lee Kum Kee, MTV, Nickelodeon, meinfahrradhaendler.de, Optris, TUI Ferienhäuser und Uninest.

Der gelernte Koch Galda war zuletzt bei Coca-Cola Deutschland als Social Media Manager (Content Management & Creation) tätig. Seine Karriere startete er bei JuwelKerze, wo er als Country Manager UK startete. Aus Mangel an vorhandenen Inhalten baute er dort den Bereich Content Kreation und Management in-house auf und dann international aus.

cb

Anzeige