Anzeige

Interesse aus Österreich am Berliner Verlag

Holger Friedrich: „keinerlei Verkaufsabsichten“

Holger Friedrich Foto: Britta Pedersen / zb / dpa

Wollen Holger und Silke Friedrich dern Berliner Verlag verkaufen? Offenbar nicht. Das geht aus einem Mail-Verkehr hervor, der MEEDIA bekannt ist, und in dem Holger Friedrich einem Kauf-Interessenten, namentlich dem österreichischen Medienmanager Markus Posset, eine klare Absage erteilt.

Anzeige

Jüngst machten Gerüchte die Runde, wonach Holger und Silke Friedrich, die beiden viel beachteten Eigentümer des Berliner Verlags, verkaufen wollen (MEEDIA berichtete). Wie MEEDIA nun aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hat, zeigte etwa der österreichische Medienmanager Markus Posset – der bereits um Buzzfeed Deutschland mitgeboten hatte –  gemeinsam mit Partnern Interesse an dem Berliner Verlagshaus, zu dem unter anderem die Berliner Zeitung gehört.  Medienmanager Markus Posset, Foto: Stefan Diesner Jetzt Abo abschließen und weiterlesen Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige