Anzeige

"Tag des Handwerks"

DDB realisiert 24-Stunden-Video-Projekt für Das Handwerk

Foto: Das Handwerk / DDB

„Wir wissen, was wir tun“: Unter diesem Motto steht nicht nur die diesjährige Imagekampagne des deutschen Handwerks, sondern auch die Jubiläumsausgabe des Tags des Handwerks am 19. September. Anlässlich der 10. Auflage des Ehrentages für Deutschlands Handwerker, der üblicherweise mit regionalen Events und Aktionen einhergeht, hat DDB Corona-bedingt eine Aktionsplattform realisiert.

Anzeige

Auf der Aktionsplattform www.handwerk.de/tdh2020 kann auf einem visualisierten Ziffernblatt einer 24-Stunden-Uhr eine Zeit ausgewählt werden. Je nach Uhrzeit bekommen Nutzer anschließend einen Einblick in den Alltag eines bestimmten Handwerks, vom Bäcker in aller Hergottsfrühe bis zum Rohrleitungsbauer spät in der Nacht. Aktionen wie diese richten sich vor allem an Schulabsolventen, die überlegen, einen von 130 Hand- beziehungsweise Ausbildungsberufen zu erlernen.

In kurzen Video-Clips geben Handwerker Einblick in ihre Arbeit, Foto: Screenshot

Für das gezeigte Material hatten Das Handwerk und DDB zuvor Handwerker in ganz Deutschland aufgerufen, Einblicke in ihren Alltag via Video-Content zu liefen. Mehrere hundert Einreichungen hätten die Organistoren laut eigener Angabe daraufhin erreicht. Dabei ergeben die 20- bis 60-Sekunden-Clips eine Gesamtlaufzeit von mehr als 5 Stunden.

Die kreative Idee und Umsetzung wird von DDB Berlin verantwortet, die flankierenden PR- und Social-Media-Aktionen kommen von Salt Works. Die zentrale Aktionsplattform wurde wiederum vom Hamburger DDB-Büro umgesetzt und kann als iFrame-Lösung auf den Webseiten der 53 Handwerkskammern eingebunden werden. Der „Tag des Handwerks“ findet seit zehn Jahren immer offiziell am 19. September statt.

bek

Anzeige