Anzeige

Mehrfachmord in Solingen

"Bild" zieht umstrittenen
Solingen-Beitrag zurück

Foto: Bild

In Solingen wurden fünf Kinder mutmaßlich von der eigenen Mutter getötet. Auch die „Bild“-Zeitung hatte über den Fall berichtet – und sah sich prompt einiger Kritik ausgesetzt. Das Blatt hat nun reagiert und einen umstrittenen Beitrag zurückgezogen.

Anzeige

Das berichtet der Tagesspiegel. Grund des Anstoßes war, dass die Bild in dem betroffenen Beitrag aus Whatsapp-Nachrichten eines sechsten Kindes, das überlebte, zitierte. Es soll sich per Telefon und Mailing-Dienst an Freunde gewandt haben.

Laut Bildblog soll die Bild über einen Freund des Elfjährigen an die Inhalte gekommen sein. Den Artikel „Freund Max telefonierte mit dem Sohn, der überlebte“ hat die Bild mittlerweile wohl offline genommen. Zuvor waren beim Presserat 50 Beschwerden wegen Verletzungen des Pressekodex eingegangen. Das teilte das Selbstkontrollgremium der Printmedien dem Tagesspiegel auf Anfrage mit.

bek

Anzeige