Anzeige

#trending Nummer 728 - Donnerstag, 27. August 2020

Demonstrations-Verbot, NBA-Boykott, Tagesschau vor 20 Jahren

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Es gibt doch nichts Massentauglicheres, als sich über das Wetter aufzuregen. Also los: Letzte Woche noch 35 Grad und jetzt plötzlich schon Jacken-Wetter! Ein Skandal!

Anzeige

#trending // das Berliner Demonstrations-Verbot

Das große Thema des Tages war in den sozialen Netzwerken natürlich das Verbot der Demonstrationen gegen die Corona-Politik, das die Berliner Behörden am Mittwoch verkündeten. Allein die Tagesschau kam mit ihrer Eilmeldung „Berlin verbietet Corona-Demonstrationen am Wochenende“ auf 109.800 Facebook- und Twitter-Interaktionen, mit dem späteren Artikel „Befürchtete Verstöße: Berlin verbietet Corona-Demos“ weitere 71.400.

Weitere Medien wie Der Spiegel („Berlin verbietet Corona-Demonstration am Wochenende“ / 59.400 Interaktionen), Bild („Das meint Bild zum Demo-Verbot in Berlin – Angriff auf eines unserer höchsten Grundrechte“ / 39.400), Welt („Berlin verbietet Corona-Demonstrationen am Wochenende“ / 39.400) und ZDF Heute („Berlin verbietet Corona-Demos am Wochenende / 32.500) folgen auf den weiteren Plätzen der Social-Media-News-Charts des Tages.

Wie kontrovers die Meinungen zum Thema sind, zeigt sich allein schon auf Facebook: Während die Kommentatoren auf der Facebook-Seite der Tagesschau vor allem Sätze wie „Sehr Richtig, wenn es nur um deren verquere Meinungen ginge, wäre das Ganze kein Problem. Doch es werden bewusst Menschen in Gefahr gebracht, von daher goldrichtig gehandelt“ schrieben, waren bei Bild vor allem Kommentare wie „Ganz Deutschland müsste nach Berlin fahren das die endlich mal aufwachen unsere Regierung“ oder „Das macht dem letzten in diesem Land klar, mit welcher Art von Regierungen wir es zu tun haben. Das hat mit Demokratie und Rechtsstaat nichts mehr zu tun“ zu lesen.

In der Politik gab es ebenfalls extrem kontroverse Meinungen – weit über alle Parteigrenzen hinweg. So twitterte Reinhard Bütikofer von den Grünen: „Das Demonstrationsverbot ist ein grober politischer Fehler. Genehmigung unter angemessenen Auflagen wäre richtig und Strafverfolgung bei Verstoß gegen diese.“ Stefan Müller von der CSU schrieb: „Ich halte das Demo-Verbot in Berlin für falsch. Die Verwaltung argumentiert, man dürfe gewissen Gruppen keine Bühne bieten. Ein verqueres Demokratieverständnis. Das Demonstrationsrecht ist eins der wichtigsten Bürgerrechte – egal wofür man demonstriert.“ Karl Lauterbach von der SPD hingegen: „Entscheidung ist klar richtig. Da sich Veranstalter gezielt gegen Schutzvorschriften wenden werden sie diese logischerweise auch nicht einhalten. Wir können aber nicht den Schutz unserer Schüler und Gesundheit der Bürger verantwortungslos sabotieren lassen„.

#trending // LeBron James und der NBA-Boykott

Der Vorfall in Kenosha, Wisconsin, bei dem ein Schwarzer durch mehrere Schüsse eines weißen Polizisten schwer verletzt wurde, hat nicht nur vor Ort zu Protesten geführt. Am späten Mittwochabend deutscher Zeit sagte die NBA sämtliche Play-Off-Spiele des Tages ab, nachdem sie mehrere Teams boykottieren wollten – aus Protest gegen die Polizeigewalt.

In den sozialen Netzwerken wurde die Nachricht schnell zu einem großen Aufreger, mehr als 900.000 NBA-Tweets kamen innerhalb weniger Stunden zusammen. Neben einigen nachrichtlichen Tweets kamen viele Beiträge im Stil des ESPN-Journalisten Stephen A Smith auf viele Likes und Retweets. Er schrieb: „SO proud of the NBA players.

Der populärste Tweet kam aber vom NBA-Spieler LeBron James, der offenbar in Richtung von Donald Trump schrieb: „FUCK THIS MAN!!!! WE DEMAND CHANGE. SICK OF IT“ 785.000 Likes, Retweets und Kommentare kamen in rund drei Stunden zusammen.

#trending // die Tagesschau vor 20 Jahren

Ein Twitter-Account, das immer wieder mit erstaunlich in die Zeit passenden historischen Nachrichten punktet, heißt „Tagesschau20Jahre„. Gepostet werden dort Screenshots und Zitate aus der Nachrichten-Sendung, die genau oder fast genau 20 Jahre alt sind. Offiziell ist das Account nicht, es stammt nicht von der ARD, sondern ist „die Auswahl eines Zuschauers“. Der Zuschauer hat inzwischen 42.700 Follower eingesammelt.

Der neueste Tweet stammt aus der Tagesschau vom 24. August 2000 und zeigt wieder einmal, wie wenig bei bestimmten wichtigen Themen auch in langen Zeiträumen erreicht wurde: „Schnellere und flächendeckende Verbreitung von Internetanschlüssen in Deutschland fordert eine D21-Studie. Alle Schulen sollten mit Internet-Unterrichtsräumen ausgestattet werden. Ohne Zugang zum weltumspannenden Computernetz drohten erhebliche soziale Nachteile„, hieß es damals in der Tagesschau. Rund 9.000 Likes, Retweets und Kommentare sammelte der Tweet ein.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-InteraktionenTagesschau.de – „Berlin verbietet Corona-Demonstrationen am Wochenende“ (109.900 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei TwitterBild – „SPD in Bielefeld stellt sich quer – Keine Ehrung für toten Afghanistan-Helden“ (6.200 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts)Baywatch Berlin – „‚Komm setz dich hin, du Affe!‘

Google-SuchbegriffTenet (50.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteSean Connery (72.600 Abrufe am Dienstag)

Youtube-Video: Wetternet – „Wintereinbruch nach Sturm Kirsten? Erstes weißes Wochenende. Wird’s nochmal schön? (Mod. D. Jung)

Serie (Netflix): Biohackers

Song (Spotify): KitschKrieg – Unterwegs (615.300 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Die Ärzte – Hell (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): Metallica – „S&M2“ (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Sucharit Bhakdi – „Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe.

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige