Anzeige

Gerüchte um Saffe-Nachfolger

Funke-Verlegerin will Rüth zum Sprecher der Geschäftsführung machen

Christoph Rüth – Foto: Madsack

Erneut brodelt die Gerüchteküche um die Führung bei der Essener Funke Mediengruppe. Die Verlegerin Julia Becker will angeblich den designierten neuen Zeitungschef Christoph Rüth zum Sprecher der Geschäftsführung ernennen. Damit geriete aber Andreas Schoo ins Hintertreffen, der die Position derzeit bekleidet.

Anzeige

Um die Suche nach einer Nachfolgeregelung von Ove Saffe als Zeitungsmanager bei der Funke Mediengruppe wurde lange gerungen. Monat um Monat bemühten sich Personalberater von Egon Zehner, einen passenden Kandidaten für die Posten zu finden. Doch die angesprochenen Top-Medienleute sagten reihenweise ab – darunter Ex-Gruner + Jahr-Auslandsvorstand Torsten-Jörn Klein, der frühere Springer-Manager Andreas Wiele und die Ex-RTL-Chefin Anke Schäferkordt. Dann fand sich doch ein geeigneter Kandidat: Christoph Rüth, lange Zeit Mitglied der Konzerngeschäftsführung bei der Madsack Mediengruppe. Er soll dem……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige