Anzeige

Comeback

Florian Grimm wird neuer Kreativchef bei DDB Tribal in Hamburg

Florian Grimm – Foto: DDB

Nach über zwei Jahren Auszeit kehrt mit Florian Grimm ein bekanntes Gesicht der Agenturszene zurück: Er wird ab Mitte August als Kreativchef bei DDB Tribal anfangen.

Anzeige

DDB Tribal in Hamburg hat mit Florian Grimm einen neuen Kreativchef verpflichtet. Der 49-Jährige wird die Rolle des Geschäftsführer Kreation zum 10. August 2020 übernehmen. Damit verantwortet er künftig den größten der vier deutschen DDB-Group-Standorte.

Grimm startete seine Laufbahn bei Springer & Jacoby und stieg dort nach neun Jahren als Gesellschafter aus. 2003 dann machte er sich mit der Agentur GGH MullenLowe selbstständig, ehe er 2018 aus dem operativen Geschäft der Agentur ausstieg.

Comeback nach über zwei Jahren Auszeit

Nun seine Rückkehr bei DDB Tribal, wo er in seiner Rolle das Geschäftsführungsteam neben Elham Thienhaus und Jochen Spöhrer ergänzen wird. Künftig ist er für Kunden wie die Deutsche Telekom, Lufthansa und Volkswagen zuständig. Grimms Posten war seit einiger Zeit vakant, nachdem dessen Vorgänger Fabian Roser die Agentur im Herbst 2019 verlassen hatte.

Alexander Schlaubitz, CEO der DDB-Holding Lemon Group, sagt zur Personalie: „Die kreative Kraft unserer diversen Standorte war schon immer die Grundlage des Erfolges der deutschen DDB-Gruppe. Hamburg bekommt jetzt mit Florian Grimm einen erfahrenen und richtungsweisenden Kreativen, der die Geschäftsführung weiter komplettieren und verstärken wird.“

Schlaubitz muss sich in den nächsten Monaten mit weiteren Personalien beschäftigen, nachdem diese Woche bekannt wurde, dass Kreativchef Dennis May und Marketingchef Christoph Pietsch die DDB-Gruppe verlassen. Ab Februar 2021 arbeiten sie für Publicis in Düsseldorf (MEEDIA berichtete).

tb

Anzeige