Anzeige

Agenturgründung

Storymachine gründet neuen Ableger „New Classic“

Storymachine hat mit "New Classic" einen neuen Ableger gegründet, der sich vermutlich um klassische Medien kümmern soll. Foto: storymachinenewclassic.de

Die PR-Agentur Storymachine von Kai Diekmann, Philipp Jessen und Michael Mronz erhält Zuwachs. „New Classic“ heißt der Ableger, eine erste Personalie ist bereits bekannt.

Anzeige

Die Seite ist ähnlich spartanisch wie die der Hauptmarke. Wer auf storymachinenewclassic.de klickt, sieht, passend zum Namen, ein klassizistisch anmutendes Wandbild und den Namen der Firma. Neben dem verpflichtenden Impressum und dem Hinweis zum Datenschutz gibt nur es die Möglichkeit eine Nachricht zu senden. Ob man hier einfach einmal nachfragen sollte, was es mit der Neugründung auf sich hat? Eine Antwort ist unwahrscheinlich. Wie immer, wenn es um Storymachine geht, sind die Gründer mit offiziellen Statements zurückhaltend. Die Agentur verkündet nur, dass sie nichts zum eigenen Geschäft verkündet. Also ist auch über Storymachine New Classic nicht viel bekannt.

Ex-Bild-Mann Christian Stenzel ist Gründer und Geschäftsführer von Storymachine New Classic

Was man allerdings schon weiß: Ein ehemaliger Bild-Verantwortlicher übernimmt die Führung bei dem neuen Ableger. Christian Stenzel ist als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich für Storymachine New Classic, wie seinen Social-Profilen auf Twitter und Linkedin zu entnehmen ist. Der ehemalige Stellvertreter von Julian Reichelt ist eng mit Kai Diekmann verbunden und hat sich bereits im Februar von Bild verabschiedet, um mit Storymachine zusammenzuarbeiten. Die Neugründung dürfte also bereits für diesen Zeitraum geplant gewesen sein. Der Start zum jetzigen Zeitpunkt –  die GmbH wurde Ende Mai ins Handelsregister eingetragen – ist damit eher auf Corona zurückzuführen. Und um was geht es nun bei „Storymachine New Classic“? Es ist davon auszugehen, dass Storymachine das Hauptgeschäft, PR-Arbeit in den Sozialen Netzwerken, ausweiten möchte, um zukünftig auch ganz klassisch klassische Medien bedienen zu können. Das soll aber nicht unter der Hauptmarke stattfinden, sondern unter dem Dach einen neuen Ablegers. (Auch interessant: Philipp Jessen im großen MEEDIA-Interview)

Mehr Informationen zu Storymachine

Storymachine wurde 2017 von Ex-Bild-Chef Kai Diekmann, Stern.de-Chef Philipp Jessen und PR-Berater Michael Mronz gründeten. Die Agentur mit Sitz in Berlin hat aktuell knapp über 90 Mitarbeiter. Die Haupttätigkeitsfeld von Storymachine liegt in den sozialen Netzwerken. Wenn es um die eigenen Tätigkeit und eigene Kunden geht, zeigt sich die Agentur verschwiegen. Zuletzt war Storymachine in Zusammenhang mit der PR-Arbeit für die Heinsberg-Studie des Bonner Virologen Hendrick Streeck in der Öffentlichkeit in die Kritik geraten. Auf eine Rüge des PR-Rates folgte eine Unterlassungsforderung der Agentur.

Anzeige