Anzeige

Jürgen Labus

Im falschen Film

Jürgen Labus – Foto: privat; Montage: Meedia

Schwierige Kundentermine hatten wir alle schon mal. Passiert. Blöd ist nur, wenn sich plötzlich das Kopfkino einschaltet – und man deshalb die Beherrschung verliert, erzählt Jürgen Labus.

Anzeige

„How to dance like Tony Manero” – diese schematische Einweisung hing bei einem früheren Arbeitskollegen an seinem Arbeitsplatz. Er, halb Brite, halb Italiener, supersmart mit einem unfassbar umfangreichen technischen Hintergrund. Beratertyp à la Roland Berger, nur in extravagant. „Die haben mir unsere Marketing-Damen erstellt, damit ich in Terminen beim Kunden, die nicht so gut laufen, die Stimmung auflockern kann“, sagte er, als ich mal von ihm wissen wollte, wo das herkam. Und er ergänzte, dass er bei ganz schlimmen Terminen……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige