Anzeige

US-Deal mit Spotify

Omnicom Media Group investiert
20 Mio. Dollar in Podcast-Werbung

Foto: Imago/Imagebroker

Die Omnicom Media Group plant, 20 Mio. Dollar für Werbung in Podcasts auszugeben, die von Spotify im Rahmen einer Vereinbarung für die zweite Hälfte dieses Jahres verteilt werden. Das teilten die Unternehmen laut Wall Street Journal mit.

Anzeige

Ein entsprechender Artikel wurde von der Omnicom Media Group auch auf der eigenen Seite geteilt. „Das ist eine große Sache, eine sehr große Sache im Vergleich zu dem, was wir in der Vergangenheit getan haben“, wird Catherine Sullivan, Chief Investment Officer bei der Omnicom Media Group Nordamerika, darin zitiert. Die Investition erfolge einerseits, weil die Zahl der Podcast-Hörer weiter wachse, andererseits weil sich Werbung auf Spotify zielgerichteter und gut messbar ausspielen lasse.

Die Vereinbarung sieht demnach auch eine Zusammenarbeit bei der Forschung und einen ersten Versuch bei neuen Shows für Kunden der Omnicom Media Group vor. Zu denen zählen unter anderem McDonald’s, Pepsi und AT&T. Im Januar hatte Spotify ein neues Tool für Werbetreibende eingeführt, das ermittelt, wieviele Personen eine Anzeige in einem Podcast gehört haben sollen.

Anzeige