Anzeige

E-Auto mit Google an Board

ACNE launcht globale Kampagne für Volvo-Tochter Polestar

Im neuen Polestar-Spot stehen die Entertainment-Qualitäten des E-Autos im Vordergrund – Foto: Acne

Die schwedische Agentur ACNE führt den Polestar 2 mit einer globalen Kampagne ein. Das Elektroauto selbst steht dabei nicht wirklich im Mittelpunkt – sondern Google

Anzeige

Die Botschaft des Spots ist klar: Dieses Auto ist nicht nur ein Auto. Es ist eine Entertainment-Maschine. Und Google macht es möglich. Die Schnittstelle, die der Internet-Riese dafür anbietet nennt sich schlicht Human Machine Interface (HMI) und basiert auf dem mobilen Betriebssystem Android. Es funktioniert mittels Sprachsteuerung und aktiviert sich standardmäßig mit dem bereits von Google Home bekannten „Hey, Google“. Zusammen mit vielen anderen Google-Services wie Maps, die vorinstalliert sind, soll das Auto zum Beispiel unkompliziert den Weg zum besten Café der Stadt weisen – so verspricht es zumindest der Spot.

Regisseur Thomas Skoging hat den Film für ACNE inszeniert. Die Kampagne läuft seit vergangener Woche. ACNE ist seit 2019 Leadagentur von Polestar und rollt nun schon zum zweiten Mal eine große Kampagne aus. In Deutschland sind Kai Stöcker, Executive Producer bei ACNE, und Mike John Otto, Chief Creative Director bei Deloitte Digital/ACNE, verantwortlich.

seh

Anzeige