Anzeige

Zusammenarbeit

Funke baut Angebot für programmatische Vermarktung aus

Verlagshaus in Essen © imago

Die Funke Mediengruppe baut für die News-Plattformen die programmatische Vermarktung aus. Dazu arbeitet das Unternehmen künftig mit Yieldlab zusammen

Anzeige

Kunden und Agenturen haben fortan mehr Wahlmöglichkeiten für die Buchung ihrer Werbeplätze. Denn die Essener Mediengruppe arbeitet nun mit dem Programmatic-Unternehmen Yieldlab zusammen, das fortan eine zweite vollwertige Supply-Side-Plattform (SSP) bereitstellt, wie am Montag bekannt gegeben wurde. Bislang verkaufte Funke das Inventar der Portale über Google.

„Dies ist ein wichtiger Schritt für uns in der digitalen Eigenvermarktung“, sagt Melanie Salenga, Director Digital Sales bei Funke. Deren Team verantwortet in der Eigenvermarktung alle Kunden- und Agenturgeschäfte. Auf technischer Seite wird die Integration von Funke Digital betreut. Dort steuert ein Team den Tech-Stack, Ad-Server und die Data-Management Plattform. Außerdem entwickelt die von Alexander Voß, Head of Ad-Technology und Monetization, geführte Einheit neue Digitalprodukte. Erst im vergangenen Jahr wurde zum Start der Eigenvermarktung eine Digital Sales Unit gegründet.

tb

Anzeige