Anzeige

Sky-Bundesliga-Quoten

Sky holt am Samstag Jahresrekorde mit der Bundesliga

Fußball Bundesliga: Borussia Dortmund - Hertha BSC Berlin Foto: imago images, Groothuis/Witters/Pool/Witters

Der 30. Bundesliga-Spieltag hat Sky zwei Bestleistungen für 2020 beschert: den stärksten Samstagnachmittag und das stärkste Einzelspiel ohne Beteiligung des FC Bayern

Anzeige

1,889 Millionen Fans schalteten am Samstag ab 15.30 Uhr Sky ein, um die Übertragungen von vier Bundesliga-Spielen zu sehen. Das war für den Samstagnachmittag die beste Zahl seit dem 14. Spieltag Anfang Dezember. Die Konferenz und die vier Einzelspiele teilten sich die Zuschauerschaft dabei relativ gleichmäßig auf. So sahen die Konferenz 924.000 Menschen, die Einzeloptionen 965.000.

Stärkstes Einzelspiel war das des FC Bayern in Leverkusen, 631.000 der 965.000 Fans entschieden sich dafür. Frankfurt und Mainz lockten 189.000 Zuschauer zu Sky, Leipzig und Paderborn 77.000, Düsseldorf und Hoffenheim 70.000.

Um 18.30 Uhr gab es dann die nächste Jahresbestleistung: 1,252 Millionen Leute interessierten sich für die Partie von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC, eine noch größere Zuschauerschaft für ein Einzelspiel ohne Beteiligung des FC Bayern gab es zuletzt am 6. Spieltag Ende September bei der Partie Dortmund-Bremen.

Auch am Sonntag lief es gut – vor allem um 15.30 Uhr: Union Berlin und Schalke 04 sahen 887.000 Leute zu – Bestwert für diese Anstoßzeit seit dem 25. Spieltag am 8. März. Augsburg und Köln beschlossen den 30. Spieltag schließlich mit 642.000 Zuschauern.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle (Methodik siehe unten) ziehen München und Dortmund an der Spitze einsam davon. Auf Platz 6 überholte Köln Leipzig, auf 9 Hertha BSC Fortuna Düsseldorf, auf 12 Leverkusen Augsburg und auf 15 Mainz Hoffenheim. Ganz hinten bleiben Paderborn und Freiburg. Letztgenannter Club auch schon mit deutlichem Rückstand.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2019/20

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 28 1,181
2 2 Borussia Dortmund 25 0,978
3 3 Schalke 04 25 0,668
4 4 Eintracht Frankfurt 23 0,559
5 5 Borussia Mönchengladbach 24 0,550
6 7 1. FC Köln 23 0,515
7 6 RB Leipzig 27 0,511
8 8 Werder Bremen 27 0,485
9 10 Hertha BSC 23 0,459
10 9 Fortuna Düsseldorf 27 0,446
11 11 1. FC Union Berlin 25 0,374
12 13 Bayer Leverkusen 27 0,371
13 12 FC Augsburg 26 0,354
14 14 VfL Wolfsburg 26 0,336
15 16 Mainz 05 27 0,309
16 15 TSG Hoffenheim 25 0,303
17 17 SC Paderborn 07 26 0,294
18 18 SC Freiburg 28 0,239
Stand: 30. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden / Rohdaten-Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 631.000 Leverkusen-Bayern-Zuschauern 1,235 Millionen, aus 70.000 Düsseldorf-Hoffenheim-Sehern hingegen nur 137.000.

Anzeige