Anzeige

Die Webradio-Charts der MA IP Audio

Interesse an Internetradio steigt in Corona-Zeit deutlich

Foto: imago images / Panthermedia

Die deutschen Radiosender haben im ersten Quartal deutlich mehr Livestream-Abrufe erreicht als zuletzt. Fast alle 50 großen Sender gewannen mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorquartal

Anzeige

An der Spitze der Webradio-Charts sprangen SWR3 und Antenne Bayern mit Zuwächsen von 18,4 und 22,2 Prozent über die Marke von 11 Millionen Sessions pro Durchschnittsmonat. Auch dahinter gab es massive Zugewinne, WDR2 liegt beispielsweise 20,5 Prozent über den Zahlen des vierten Quartals 2019, der Deutschlandfunk sogar 25,8 Prozent.

Die massiven Zugewinne dürften direkt mit dem enormen Informationsinteresse in Corona-Zeiten zu tun haben. Zwar gab es auch in der Vergangenheit ein Plus zwischen dem vierten Quartal eines Jahres und dem ersten Quartal des Folgejahres, doch so massiv ging es damals nicht nach oben. So gewannen 49 der Top-50-Sender, 46 davon um mehr als 10 Prozent und 19 um mehr als 20 Prozent.

Die prozentual gesehen größten Gewinner des Quartals waren dabei Radio Hamburg mit einem Plus von 33,1 Prozent, Antenne Niedersachsen mit einem von 41,3 Prozent, Radio SAW mit einem von 38,5 Prozent, sowie die Informationssender NDR Info mit 42,8 Prozent zusätzlichen Sessions und B5 aktuell mit einem Zuwachs von 37,7 Prozent.

ma 2020 IP Audio II: Top 50 Channels

Platz Channel Sessions Q1 2020 Durchschnittsmonat vs. Q4 2019 absolut vs. Q4 2019 in %
1 SWR3 Livestream 11.528.907 1.793.558 18,4
2 Antenne Bayern antenne (simulcast) 11.226.503 2.042.123 22,2
3 WDR 2 Livestream 9.702.828 1.652.304 20,5
4 1Live Livestream 9.081.740 1.013.101 12,6
5 NDR 2 Livestream 8.248.455 1.272.424 18,2
6 Deutschlandfunk Livestream 7.220.416 1.481.380 25,8
7 Bayern 1 Livestream 5.921.400 856.627 16,9
8 Hit Radio FFH Simulcast 5.556.032 780.730 16,3
9 Bayern 3 Livestream 5.456.766 742.570 15,8
10 WDR 4 Livestream 4.984.200 712.583 16,7
11 NDR 1 Niedersachsen Livestream 3.924.197 671.947 20,7
12 SWR1 BW Livestream 3.497.893 -940 0,0
13 Rock Antenne rockantenne (landesweit simulcast) 3.480.612 351.107 11,2
14 Radioeins Livestream 3.332.305 532.393 19,0
15 Radio Paloma 3.149.000 454.406 16,9
16 N-Joy Livestream 3.133.816 490.804 18,6
17 HR3 Livestream 2.949.004 438.154 17,5
18 Radio FFN 2.385.152 431.493 22,1
19 WDR 5 Livestream 2.378.027 480.826 25,3
20 Radio Hamburg Simulcast 2.162.838 538.129 33,1
21 SWR4 BW Livestream 2.066.302 375.739 22,2
22 BigFM Deutschlands biggste Beats 2.040.876 438.583 27,4
23 HR1 Livestream 1.954.466 337.196 20,8
24 MDR Jump Livestream 1.929.711 275.356 16,6
25 Radio Bob! Livestream 1.819.158 21.981 1,2
26 Sunshine live – Simulcast 1.766.867 254.314 16,8
27 NDR Info Livestream 1.641.906 492.264 42,8
28 SWR1 RP Livestream 1.614.433 250.072 18,3
29 R.SH Livestream 1.604.178 330.833 26,0
30 B5 aktuell Livestream 1.542.917 422.198 37,7
31 Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern (simulcast) 1.500.174 216.794 16,9
32 1Live Diggi Livestream 1.453.807 176.282 13,8
33 Deutschlandfunk Kultur Livestream 1.426.817 203.292 16,6
34 Antenne Niedersachsen OnAir (Simulcast) 1.378.352 403.017 41,3
35 Radio SAW (Simulcast) 1.311.178 364.158 38,5
36 104.6 RTL Livestream 1.300.543 221.164 20,5
37 HR4 Livestream 1.276.200 192.148 17,7
38 Bayern 2 Livestream 1.231.036 178.465 17,0
39 NDR 1 Welle Nord Livestream 1.168.356 202.721 21,0
40 Radio PSR Livestream 1.136.470 180.324 18,9
41 Hitradio Antenne 1 Livestream 1.122.329 223.173 24,8
42 MDR Sachsen Livestream 1.120.167 185.071 19,8
43 MDR Thüringen Livestream 1.115.823 208.523 23,0
44 Dasding Livestream 1.080.306 171.018 18,8
45 Klassik Radio 1.068.169 89.014 9,1
46 Bremen Vier Livestream 1.066.535 102.839 10,7
47 Antenne Bayern Oldies but Goldies 1.057.606 53.760 5,4
48 Bremen Eins Livestream 1.033.957 123.932 13,6
49 Fritz Livestream 1.031.812 135.230 15,1
50 NDR 90,3 Livestream 1.007.410 151.698 17,7
Quelle: ma 2020 IP Audio II / Tabelle: MEEDIA

Bei den Kombis ist die ARD im ersten Quartal wegen noch größerer Zuwächse an der RMS vorbei gezogen. So liegen ARD Webradio Gesamt und ARD Livestream Gesamt mit jeweils mehr als 120 Millionen Sessions pro Durchschnittsmonat nun knapp vor RMS Online Audio mit fast 120 Millionen. Die ARD-Kombis gewannen dabei 18 Prozent, die RMS-Kombi 13 Prozent.

ma 2020 IP Audio II: Top 20 Kombis

Platz Kombi Sessions Q1 2020 Durchschnittsmonat vs. Q4 2019 absolut vs. Q4 2019 in %
1 ARD Webradio Gesamt 120.544.283 18.440.399 18,0
2 ARD Livestream Gesamt 120.297.652 18.440.607 18,0
3 RMS Online Audio 119.998.460 13.836.744 13,0
4 RMS Online Audio 14-29 46.071.314 2.867.426 7,0
5 RMS Online Audio Kompakt 45.733.192 119.950 0,0
6 WDR Webradio Gesamt 28.590.415 4.099.320 17,0
7 WDR Livestream Gesamt 28.416.248 4.089.480 17,0
8 SWR Webradio Gesamt 21.435.169 2.912.548 16,0
9 SWR Livestream Gesamt 21.362.705 2.922.596 16,0
10 NDR Livestream Gesamt 20.827.864 3.483.918 20,0
11 SpotCom Online Audio 20.140.440 1.777.600 10,0
12 Studio Gong Webcast 17.755.354 2.802.963 19,0
13 Rregiocast Digital Group 17.513.767 1.691.237 11,0
14 Radio-Kombi CP Media Online Audio Südwest 16.286.676 2.169.523 15,0
15 Radio NRW digital Gesamt 15.973.708 3.764.612 31,0
16 BR Livestream Gesamt 15.710.497 2.318.554 17,0
17 Antenne Bayern Online Audio 15.512.539 1.443.720 10,0
18 Radio NRW simulcast 15.375.897 3.823.270 33,0
19 Studio Gong Simulcast 15.180.071 2.769.757 22,0
20 SpotCom simulcast Kombi 14.707.114 2.393.229 19,0
Quelle: ma 2020 IP Audio II / Tabelle: MEEDIA

Bei den Personal Radios und User Generated Radios gab es unterdessen keine größeren Veränderungen. So gewann Spotify bei den werberelevanten Nicht-Premium-Kunden 1 Prozent dazu.

ma 2020 IP Audio II: Top 3 Personal Radio + User Generated Radio

Platz Anbieter Sessions Q1 2020 Durchschnittsmonat vs. Q4 2019 absolut vs. Q4 2019 in %
1 Spotify 135.490.406 1.614.087 1,0
2 laut.fm 9.387.538 214.967 2,0
3 radionomy 7.698.883 -10.532 0,0
Quelle: ma 2020 IP Audio II / Tabelle: MEEDIA

Anzeige