Anzeige

Antoni_giga

Vodafone erweitert Agentur-Portfolio

Die Kernbotschaft des ersten Spots, den antoni_giga für Vodafone umgesetzt hat – Schreenshot: Meedia

Vodafone erweitert sein Agentur-Pool. Speziell für das Unternehmen baut die Agenturgruppe antoni eine tailor made Einheit für Markenberatung, Kampagnen und digitale Kommunikation in Berlin

Anzeige

Nach ersten gemeinsamen Projekten zwischen Vodafone und antoni im letzten Jahr, wie zum Beispiel für CallYa Digital im Sommer 2019, wird jetzt in Berlin die maßgeschneiderte Einheit antoni_giga gegründet. Mit der neuen Unit erweitert Vodafone seinen bestehenden Agentur-Pool.

Durch die Neugestaltung des Zusammenarbeitsmodells sollen modulare und effiziente Workflows etabliert werden, um die Abstimmungswege zu verkürzen sowie eine voll integrierte Kollaboration zwischen Agentur, Media und Marketing sicherzustellen.

Schlankere Organisation und schnellerer Output

Das Ziel ist, in einer schlankeren Aufstellung schneller maßgeschneiderte Kommunikation zu kreieren sowie konsequent digital first zu denken und zu handeln.

Neben der Konzeption und Umsetzung von Kommunikation liegt der Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung der Marke. Zudem sollen durch permanentes Social Listening frühzeitig Trends, relevante gesellschaftliche
Strömungen und Kundenbedürfnisse erkannt werden – und blitzschnell in Kreation umgesetzt werden.

Erste Ergebnisse und deutliche Stellungnahme

Antoni zeichnete bereits zu Beginn der Corona-Zeit mitverantwortlich für das #StayHome Icon auf den mobile Screens der Vodafone Kunden.

Allein verantwortlich ist antoni_giga für den Spot ”#betterfuture”, der seit gestern Abend in den sozialen Medien läuft und – untermalt mit ruhiger Musik – vor schwarzem Hintergrund ausschließlich das zeigt, was in Social Media Gemacht wird: anrufen, sprechen, texten, posten, reposten, senden, teilen, liken, disliken. Um mit dem Abbinder zu enden: ”Kommuniziere ohne Hass und Rassismus.” Damit will Vodafone deutlich Stellung beziehen.

cb

Anzeige