Anzeige

Neuer Name

Commarco wird ab 1. Juli zur Scholz & Friends Family

Das Corporate Design der Scholz & Friends Family

Die Commarco Agenturgruppe, zu der neben Scholz & Friends Agenturmarken wie Blumberry, Campus Communications, deepblue networks, gkk dialog Group, InstantData, Metagate und Ressourcenreich gehören, heißt künftig Scholz & Friends Family

Anzeige

Die Ablösung der Commarco durch die Scholz & Friends Family ist mehr als eine Namens- und Design-Änderung. Sie soll die strategische Neuausrichtung der Agenturgruppe nach außen sichtbar machen. Anstelle einer bewusst neutral positionierten Commarco setzt die Scholz & Friends Family künftig auf die Strahlkraft der Marke Scholz & Friends und den Zusammenhalt der Agentur-Familie.

Was nicht bedeutet, dass ab Juli auch die Untermarken umbenannt werden. Vielmehr soll es die teilweise sehr spitz positionierte Marken mit einer eigenen Identität und Kultur weiterhin geben. Auch die gesellschaftsrechtliche Struktur bleibt von der Umbenennung unberührt.

Neue Rollen und Verantwortlichkeiten

Volker Franz, bislang neben CEO Frank-Michael Schmidt Geschäftsführer und CFO der Commarco, verlässt die Agenturgruppe zum Ende dieses Monats, um zum 1. Juli als Managing Director und Equity Partner in ein Unternehmen außerhalb der Agenturbranche einzusteigen. Auf ihn folgt Dr. Kai Wolf als Geschäftsführer und Chief Financial Officer und Geschäftsführer der Scholz & Friends Family.

Frank Wolfram, seit Januar Chief Technology Officer der Gruppe, fungiert als dritter Geschäftsführer. Er ist für die Data-, Digital- und Technologie-Strategie sowie den Ausbau des diesbezüglichen Leistungsangebotes verantwortlich.

Neben ihm werden Catherine Gaudry und Roland Bös Querschnittsfunktionen innerhalb der Scholz & Friends Family übernehmen. Gaudry soll als Managing Director International Business die Internationalisierung mit den Schwerpunkten Business Development sowie People & Culture vorantreiben. Bös wird künftig als Chief Growth Officer für den Ausbau und die Orchestrierung bestehender Kundenbeziehungen innerhalb der Familie sowie die strategische Neugeschäftsentwicklung der Gruppe verantwortlich sein.

Kein Unternehmen ohne Logo

Das visuelle Erscheinungsbild der Scholz & Friends Family basiert auf dem neuen Scholz & Friends Corporate Design mit der klassischen Markenfarbe Gelb und dem ikonischen Monogramm. Die Differenzierung der Family wird durch die Zusatzfarbe Hellblau markiert, die sowohl die Hauptfarbe der Commarco war als auch eine Reminiszenz an den Agenturgründer Jürgen Scholz (1929-2010) darstellt, der darin seine handschriftliche Korrespondenz verfasst hat.

”Nach der im Februar verkündeten Stärkung unserer internationalen Reichweite und Leistungsfähigkeit, ist die Schaffung neuer Synergien im Rahmen der Scholz & Friends Family der nächste große Schritt in eine neue Ära. Durch aktive Querschnittsfunktionen sowie die kundenzentrierte Vernetzung von Kompetenzen, Köpfen und Kulturen werden wir eine neue Qualität des Plug-and-Play realisieren. Der klar definierte Anspruch der Scholz & Friends Family besteht darin, für unsere Kunden als Multi-Spezialist überlegene kreative, digitale und internationale sowie individuell maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln“, erklärt Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Family, die strategische Bedeutung der neuen Namensgebung.

cb

Anzeige