Anzeige

Spotify startet datengesteuerte Podcast-Werbung in Deutschland

Spotify vermarktet ausschließlich Originals und Exclusives mit Hilfer der neuen SAI-Technik Foto: Spotify

Schon seit Beginn des Jahres testet Spotify datengesteuerte Podcast-Werbung mit Hilfe einer Technik namens Streaming Ad Insertion (SAI) in den USA. Jetzt wird der Test auf Deutschland ausgeweitet. Einer der ersten Kunden ist Linkedin.

Anzeige

Die datengesteuerte Podcast-Werbung wird nur in Spotify Original und Spotify Exclusive Podcasts ausgespielt. Hierzulande wird vor allem in den beiden reichweitenstarken Spotify-Podcast-Formaten „Herrengedeck“ und „Sekten & Kulte“ getestet. Der Clou bei SAI ist, dass Werbung direkt über Zielgruppen und diverse Formate gebucht werden kann. Es ist somit, anders als bei herkömmlich Host-Read-Ads, echtes Targeting möglich und die Werbung kann auch nachträglich ausgetauscht werden.

Digitale Reportings bei Podcasts

Reale Werbeimpressionen über Analysen von Alter, Geschlecht, Gerätetyp und Hörverhalten des erreichten Publikums können eingesehen werden. Digitale Reportings ermöglichen Einblicke, wie die Menschen eine Podcast-Werbung wahrnehmen und welche Maßnahmen sie nach dem Hören der Anzeige ergreifen, ohne auf Taktiken wie Coupon-Codes und Vanity-URLs angewiesen zu sein.

Sven Bieber

Einer der ersten Kunden für die neuen Podcast-Ads bei Spotify ist das Business-Netzwerk Linkedin. Durch eine Kampagne im Format „Herrengedeck“ habe Linkedin den Ad Recall um zehn Prozentpunkte steigern können, heißt es bei Spotify. „Unser Ziel ist es, Linkedin als das führende Netzwerk für berufliche Entwicklung zu positionieren. Dabei ist uns persönliches, innovatives Storytelling in einem vertrauenswürdigen Umfeld sehr wichtig“, sagt Christoph Schmidt, Lead Digital Marketing & Social Media DACH, Linkedin. „Podcasts erfüllen alle diese Anforderungen, aber bis jetzt konnten wir ihre Wirkung nicht messen. Daher sind wir wirklich begeistert von der SAI-Technologie.“

In Deutschland arbeitet u.a. der Privatradio-Vermarkter RMS an einer ähnlichen Technik.

„Viele unserer deutschen Spotify Original und Exclusive Podcasts sind konstant an der Spitze der deutschen Podcast-Charts vertreten Chartstürmer und einige davon wurden in insgesamt fünf von sieben Kategorien des Deutschen Podcast Preis 2020 ausgezeichnet. Dieser Erfolg sowie treue Hörerzahlen definieren Deutschland als einen Schlüsselmarkt in der Podcast-Strategie von Spotify und somit auch als erste Wahl für die Expansion von Streaming Ad Insertion nach der Einführung in den USA im Januar“, sagt Sven Bieber, Head of Ad Sales Germany bei Spotify.

Zahl der Podcasts drastisch erhöht

Die Zahl der Spotify Podcast-Hörer in Deutschland hat sich nach Unternehmensangaben allein im vergangenen Jahr fast verdoppelt. Gleichzeitig hat sich seit 2018 das Angebot der deutschsprachigen Podcasts auf Spotify von 2.000 auf über 22.000 erhöht. Damit sei Deutschland ein optimaler Markt, um das SAI-Tool zu testen.

Werbung in Podcasts ist für Spotify schon jetzt ein wichtiger Bestandteil im Erlösmix. Im 4. Quartal 2019 stand laut Bieber jeder zehnte in Deutschland eingenommene Euro bei Spotify im Zusammenhang mit Podcasts.

Anzeige