Anzeige

#trending: Zustimmungs-Rekorde für die Bundesregierung, Mai Thi Nguyen-Kim, Hunde und Katzen in Shenzhen

Guten Morgen! Vor einigen Tagen habe ich an dieser Stelle beschrieben, dass ich mich über das ständige Leichtathletik-Weltrekord-artige Melden von Infektionszahlen vieler Medien ärgere. Auch, weil die Zahl der Infektionen einfach zu ungenau und damit irreführend ist. Mich hat das Thema nicht losgelassen und gestern Nachmittag habe ich meine Gedanken als Daten-Analyst auf meinem neuen Blog jensschroeder.info niedergeschrieben. Mein Fazit: „Vergesst die Zahl der Infizierten, schaut auf die Zahl der Intensiv-Patienten!“

Anzeige

#trending // Zustimmungs-Rekorde für die Bundesregierung

Ja, die Bundesregierung ist so beliebt wie nie zuvor. Ein Satz, der noch vor wenigen Wochen Gelächter ausgelöst hätte. Doch inzwischen ist er angesichts der Corona-Krise Realität. 72% der Deutschen sind laut neuesten Zahlen des „ARD-Deutschlandtrends“ „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ mit der Arbeit der Bundesregierung. Noch vor einem Monat waren nur 35% „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Ein extremer Anstieg und laut ARD ein neuer Rekord: „der beste Wert, der in dieser Frage je von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend gemessen wurde„.

Wie zufrieden die Bevölkerung mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung ist, zeigt sich auch in der Sonntagsfrage: CDU und CSU kommen hier auf 34%, der beste Wert seit März 2018. Die SPD hat mit 16% immerhin ihre 12%- oder 13%-Tiefs aus den Monaten Juni 2019 bis Januar 2020 hinter sich gelassen. Die AfD liegt hingegen bei nur noch 10%, weniger waren es zuletzt im August 2017. Die FDP sackt auf 5% ab, Tiefstwert seit Januar 2017.

„Focus Online“ hatte mit den neuen Daten der ARD den größten Social-Media-Erfolg, der Artikel „‚Deutschlandtrend‘ – Deutsche sind mit Regierung zufriedener als je zuvor“ sammelte 45.800 Likes & Co. auf Facebook und Twitter ein.

#trending // Zustimmungs-Rekorde für die Bundesregierung

Ja, die Bundesregierung ist so beliebt wie nie zuvor. Ein Satz, der noch vor wenigen Wochen Gelächter ausgelöst hätte. Doch inzwischen ist er angesichts der Corona-Krise Realität. 72% der Deutschen sind laut neuesten Zahlen des „ARD-Deutschlandtrends“ „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ mit der Arbeit der Bundesregierung. Noch vor einem Monat waren nur 35% „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Ein extremer Anstieg und laut ARD ein neuer Rekord: „der beste Wert, der in dieser Frage je von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend gemessen wurde„.

Wie zufrieden die Bevölkerung mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung ist, zeigt sich auch in der Sonntagsfrage: CDU und CSU kommen hier auf 34%, der beste Wert seit März 2018. Die SPD hat mit 16% immerhin ihre 12%- oder 13%-Tiefs aus den Monaten Juni 2019 bis Januar 2020 hinter sich gelassen. Die AfD liegt hingegen bei nur noch 10%, weniger waren es zuletzt im August 2017. Die FDP sackt auf 5% ab, Tiefstwert seit Januar 2017.

„Focus Online“ hatte mit den neuen Daten der ARD den größten Social-Media-Erfolg, der Artikel „‚Deutschlandtrend‘ – Deutsche sind mit Regierung zufriedener als je zuvor“ sammelte 45.800 Likes & Co. auf Facebook und Twitter ein.

#trending // Zustimmungs-Rekorde für die Bundesregierung

Ja, die Bundesregierung ist so beliebt wie nie zuvor. Ein Satz, der noch vor wenigen Wochen Gelächter ausgelöst hätte. Doch inzwischen ist er angesichts der Corona-Krise Realität. 72% der Deutschen sind laut neuesten Zahlen des „ARD-Deutschlandtrends“ „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ mit der Arbeit der Bundesregierung. Noch vor einem Monat waren nur 35% „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Ein extremer Anstieg und laut ARD ein neuer Rekord: „der beste Wert, der in dieser Frage je von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend gemessen wurde„.

Wie zufrieden die Bevölkerung mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung ist, zeigt sich auch in der Sonntagsfrage: CDU und CSU kommen hier auf 34%, der beste Wert seit März 2018. Die SPD hat mit 16% immerhin ihre 12%- oder 13%-Tiefs aus den Monaten Juni 2019 bis Januar 2020 hinter sich gelassen. Die AfD liegt hingegen bei nur noch 10%, weniger waren es zuletzt im August 2017. Die FDP sackt auf 5% ab, Tiefstwert seit Januar 2017.

„Focus Online“ hatte mit den neuen Daten der ARD den größten Social-Media-Erfolg, der Artikel „‚Deutschlandtrend‘ – Deutsche sind mit Regierung zufriedener als je zuvor“ sammelte 45.800 Likes & Co. auf Facebook und Twitter ein.

#trending // Mai Thi Nguyen-Kim

Die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim ist seit einigen Jahren einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Sie moderiert die WDR-Sendung „Quarks“ und betreibt für Funk den YouTube-Kanal „maiLab“. Dort veröffentlichte sie am Donnerstag ihr erstes Video nach einer Babypause. Natürlich ging es um die Corona-Krise: In „Corona geht gerade erst los“ beschreibt Nguyen-Kim die aktuelle Lage und spekuliert mit Hilfe von Modellrechnungen darüber, wie lang aktuelle Maßnahmen noch nötig sein werden, um das Gesundheitssystem nicht übermäßig zu belasten.

Sie sagt: „Flatten the Curve ist bis zur Herdenimmunität nicht durchhaltbar“, weil es viel zu lang dauern würde, bis diese Herdenimmunität erreicht wäre. Ihr Fazit daher: Die Kurve muss nicht abgeflacht werden, sondern gestoppt, bzw. auf eine relativ kleine Zahl von Neu-Infektionen gedrückt werden. Dann wäre wieder ein Zustand erreicht, in dem Gesundheitssystem und Wirtschaft funktionieren könnten. Spannende 22 Minuten, die bis in die Nacht hinein schon mehr als 1,2 Mio. mal angeschaut wurden und es bis auf Platz 1 der deutschen YouTube-Trends schafften.

#trending // Mai Thi Nguyen-Kim

Die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim ist seit einigen Jahren einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Sie moderiert die WDR-Sendung „Quarks“ und betreibt für Funk den YouTube-Kanal „maiLab“. Dort veröffentlichte sie am Donnerstag ihr erstes Video nach einer Babypause. Natürlich ging es um die Corona-Krise: In „Corona geht gerade erst los“ beschreibt Nguyen-Kim die aktuelle Lage und spekuliert mit Hilfe von Modellrechnungen darüber, wie lang aktuelle Maßnahmen noch nötig sein werden, um das Gesundheitssystem nicht übermäßig zu belasten.

Sie sagt: „Flatten the Curve ist bis zur Herdenimmunität nicht durchhaltbar“, weil es viel zu lang dauern würde, bis diese Herdenimmunität erreicht wäre. Ihr Fazit daher: Die Kurve muss nicht abgeflacht werden, sondern gestoppt, bzw. auf eine relativ kleine Zahl von Neu-Infektionen gedrückt werden. Dann wäre wieder ein Zustand erreicht, in dem Gesundheitssystem und Wirtschaft funktionieren könnten. Spannende 22 Minuten, die bis in die Nacht hinein schon mehr als 1,2 Mio. mal angeschaut wurden und es bis auf Platz 1 der deutschen YouTube-Trends schafften.

#trending // Mai Thi Nguyen-Kim

Die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim ist seit einigen Jahren einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Sie moderiert die WDR-Sendung „Quarks“ und betreibt für Funk den YouTube-Kanal „maiLab“. Dort veröffentlichte sie am Donnerstag ihr erstes Video nach einer Babypause. Natürlich ging es um die Corona-Krise: In „Corona geht gerade erst los“ beschreibt Nguyen-Kim die aktuelle Lage und spekuliert mit Hilfe von Modellrechnungen darüber, wie lang aktuelle Maßnahmen noch nötig sein werden, um das Gesundheitssystem nicht übermäßig zu belasten.

Sie sagt: „Flatten the Curve ist bis zur Herdenimmunität nicht durchhaltbar“, weil es viel zu lang dauern würde, bis diese Herdenimmunität erreicht wäre. Ihr Fazit daher: Die Kurve muss nicht abgeflacht werden, sondern gestoppt, bzw. auf eine relativ kleine Zahl von Neu-Infektionen gedrückt werden. Dann wäre wieder ein Zustand erreicht, in dem Gesundheitssystem und Wirtschaft funktionieren könnten. Spannende 22 Minuten, die bis in die Nacht hinein schon mehr als 1,2 Mio. mal angeschaut wurden und es bis auf Platz 1 der deutschen YouTube-Trends schafften.

#trending // Hunde und Katzen in Shenzhen

In China hat der Ausbruch der SARS-CoV2-Epidemie dazu geführt, dass Jagd, Handel und Transport von Wildtieren verboten sind. Ein weiterer Schritt wird nun in der 12,5-Millionen-Einwohner-Stadt Shenzhen gegangen. Dort ist es ab sofort auch untersagt, Hunde und Katzen zu essen. Eine Nachricht, die Tierfreunde in aller Welt erfreut. So schafften es Artikel zum Thema weltweit auf die ersten Ränge der Social-Media-News-Charts.

In Deutschland punktete vor allem „RTL.de“ mit der Headline „Millionenmetropole in China verbietet das Essen von Hunden und Katzen„: 30.700 Reaktionen auf Facebook und Twitter gab es. „Focus Online“ folgt mit „Historisches Gesetz: Stadt in China verbietet erstmals das Essen von Haustieren“ und 25.500 dahinter. International war ein Artikel von „CNN“ am populärsten: „Shenzhen becomes first Chinese city to ban eating dogs and cats“ erreichte 438.300 Interaktionen.

#trending // Hunde und Katzen in Shenzhen

In China hat der Ausbruch der SARS-CoV2-Epidemie dazu geführt, dass Jagd, Handel und Transport von Wildtieren verboten sind. Ein weiterer Schritt wird nun in der 12,5-Millionen-Einwohner-Stadt Shenzhen gegangen. Dort ist es ab sofort auch untersagt, Hunde und Katzen zu essen. Eine Nachricht, die Tierfreunde in aller Welt erfreut. So schafften es Artikel zum Thema weltweit auf die ersten Ränge der Social-Media-News-Charts.

In Deutschland punktete vor allem „RTL.de“ mit der Headline „Millionenmetropole in China verbietet das Essen von Hunden und Katzen„: 30.700 Reaktionen auf Facebook und Twitter gab es. „Focus Online“ folgt mit „Historisches Gesetz: Stadt in China verbietet erstmals das Essen von Haustieren“ und 25.500 dahinter. International war ein Artikel von „CNN“ am populärsten: „Shenzhen becomes first Chinese city to ban eating dogs and cats“ erreichte 438.300 Interaktionen.

#trending // Hunde und Katzen in Shenzhen

In China hat der Ausbruch der SARS-CoV2-Epidemie dazu geführt, dass Jagd, Handel und Transport von Wildtieren verboten sind. Ein weiterer Schritt wird nun in der 12,5-Millionen-Einwohner-Stadt Shenzhen gegangen. Dort ist es ab sofort auch untersagt, Hunde und Katzen zu essen. Eine Nachricht, die Tierfreunde in aller Welt erfreut. So schafften es Artikel zum Thema weltweit auf die ersten Ränge der Social-Media-News-Charts.

In Deutschland punktete vor allem „RTL.de“ mit der Headline „Millionenmetropole in China verbietet das Essen von Hunden und Katzen„: 30.700 Reaktionen auf Facebook und Twitter gab es. „Focus Online“ folgt mit „Historisches Gesetz: Stadt in China verbietet erstmals das Essen von Haustieren“ und 25.500 dahinter. International war ein Artikel von „CNN“ am populärsten: „Shenzhen becomes first Chinese city to ban eating dogs and cats“ erreichte 438.300 Interaktionen.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „Focus Online“ – „‚Deutschlandtrend‘ – Deutsche sind mit Regierung zufriedener als je zuvor“ (45.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „Der Spiegel“ – „Osteuropäische EU-Staaten durften Flüchtlingsaufnahme nicht ablehnen“ (1.900 Likes und Shares)

Podcast bei Apple Podcasts: „Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten“ – „(25) Persönliche Sicherheit durch Mobilfunk-Daten

Google-Suchbegriff: „Barbara Rütting“ (50.000+ Suchen) [verstorbene Schauspielerin]

Wikipedia-Seite: „COVID-19-Pandemie in Deutschland“ (80.200 Abrufe am Mittwoch)

Youtube-Video: „maiLab“ – „Corona geht gerade erst los

Serie (Netflix): „Naruto Shippuden

Song (Spotify): Zuna – „Du bist mein“ (586.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Various – „Toggo Music 54“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Die Eiskönigin 2“ (DVD)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „Animal Crossing: New Horizons“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Paluten – „Schlamassel im Weltall: Ein Roman aus der Welt von Minecraft Freedom“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „Focus Online“ – „‚Deutschlandtrend‘ – Deutsche sind mit Regierung zufriedener als je zuvor“ (45.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „Der Spiegel“ – „Osteuropäische EU-Staaten durften Flüchtlingsaufnahme nicht ablehnen“ (1.900 Likes und Shares)

Podcast bei Apple Podcasts: „Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten“ – „(25) Persönliche Sicherheit durch Mobilfunk-Daten

Google-Suchbegriff: „Barbara Rütting“ (50.000+ Suchen) [verstorbene Schauspielerin]

Wikipedia-Seite: „COVID-19-Pandemie in Deutschland“ (80.200 Abrufe am Mittwoch)

Youtube-Video: „maiLab“ – „Corona geht gerade erst los

Serie (Netflix): „Naruto Shippuden

Song (Spotify): Zuna – „Du bist mein“ (586.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Various – „Toggo Music 54“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Die Eiskönigin 2“ (DVD)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „Animal Crossing: New Horizons“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Paluten – „Schlamassel im Weltall: Ein Roman aus der Welt von Minecraft Freedom“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „Focus Online“ – „‚Deutschlandtrend‘ – Deutsche sind mit Regierung zufriedener als je zuvor“ (45.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „Der Spiegel“ – „Osteuropäische EU-Staaten durften Flüchtlingsaufnahme nicht ablehnen“ (1.900 Likes und Shares)

Podcast bei Apple Podcasts: „Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten“ – „(25) Persönliche Sicherheit durch Mobilfunk-Daten

Google-Suchbegriff: „Barbara Rütting“ (50.000+ Suchen) [verstorbene Schauspielerin]

Wikipedia-Seite: „COVID-19-Pandemie in Deutschland“ (80.200 Abrufe am Mittwoch)

Youtube-Video: „maiLab“ – „Corona geht gerade erst los

Serie (Netflix): „Naruto Shippuden

Song (Spotify): Zuna – „Du bist mein“ (586.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Various – „Toggo Music 54“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Die Eiskönigin 2“ (DVD)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „Animal Crossing: New Horizons“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Paluten – „Schlamassel im Weltall: Ein Roman aus der Welt von Minecraft Freedom“ (Gebundene Ausgabe)

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige