Anzeige

Business Insider startet Förderprogramm-Guide zu Corona-Hilfen auf Facebook

Business Insider Deutschland Logo

Business Insider Deutschland Logo

Soforthilfen, Rettungsschirm und Arbeitslosengeld – Business Insider Deutschland hat zusammen mit dem Berliner Startup Spectrm einen Guide im Facebook-Messenger eingerichtet, der für Arbeitnehmer und Unternehmern Licht ins Dunkel der Anträge und Fördermöglichkeiten bringen soll.

Anzeige

Seit Anfang der Woche kann man sich auf die Coronahilfsgelder des Bundes bewerben, die Länder haben ihre Programme teils bereits vor über einer Woche ins Rollen gebracht (MEEDIA hat eine Übersicht aller Soforthilfen für Freiberufler), dann gibt es auch noch Fragen zu Kurzarbeit und Arbeitslosengeld. Kein Wunder also, wenn da schnell die Übersicht verloren geht. Business Insider Deutschland hat jetzt zusammen dem Berliner Startup „Spectrm“ das Chaos geordnet. Über den Messenger-Bot auf Facebook kann man sich nun je nach Berufsgruppe informieren.

Business Insider Förderguide Corona

Messenger-Bot für Soforthilfen von Bund und Ländern

Dazu muss man auf der Facebook-Seite des Business Insider auf „Nachricht“ klicken. Der Guide ist ein Bot im Messenger. Hier werden Arbeitnehmer zum Thema Arbeitslosengeld und Kurzarbeit aufgeklärt. Unternehmer (auch Landwirte, Freiberufler oder Solo-Selbständige) bekommen hier Informationen zu den Fördermitteln, die sie bei Bund und Ländern beantragen können, aufgeschlüsselt nach Zahl der Mitarbeiter. Links führen aus dem Messenger direkt zum Antragsverfahren. Es gibt auch nützliche Hinweise zum Antragsverfahren. In Bayern etwa wird die Warnung für Unternehmer ausgegeben, eine konkrete Förderhöhe einzutragen, weil „Formulierungen wie ’noch nicht absehbar‘ können nicht bearbeitet werden.“

Wie Business Insider berichtet, wurde der Guide innerhalb weniger Tage entwickelt und soll gemeinsam mit den Nutzern weiterentwickelt werden.

Anzeige