Anzeige

Cover-Check: „Focus“ punktet mit dem „Fasten-Kompass“, „Spiegel“ und „stern“ unter Soll

Zum zweiten Mal in Folge hat sich der „Focus“ im Einzelhandel überdurchschnittlich gut verkauft. Nach dem Titel „Hilfe für Ihr Herz“ war es diesmal „Der Fasten-Kompass“, der potenzielle „Focus“-Käufer interessiert hat. „Spiegel“ und „stern“ verkauften sich in Supermärkten & Co. zwar zwei- bis dreimal so oft, blieben im Vergleich zu ihrem aktuellen Normalniveau allerdings unter dem Soll.

Anzeige

„Der Spiegel“ titelte auf seiner Ausgabe 9/2020: „Deutscher Winter – Wenn aus rechtem Hass Terror wird“. Abnehmer fand man im Einzelhandel damit laut IVW 148.668. Das sind nicht nur weniger als in den beiden Vorwochen, sondern auch weniger als im Durchschnitt der jüngsten 12 Monate (166.200) und der jüngsten drei Monate (153.500). In der Tabelle der bisherigen neun Hefte des Jahres 2020 belegt Heft 9/2020 nur den siebten Platz. Inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen erreichte die Ausgabe eine verkaufte Auflage von 684.978 Exemplaren, darunter 115.708 ePaper bzw. Spiegel-Plus-Kunden. Letztgenannte Zahl ist ein erneuter Rekord.

Der „stern“ blieb in der aktuellen Cover-Check-Woche ebenfalls unter dem Soll: Mit Angela Merkel als Titelheldin, der Schlagzeile „Danke.“ und der Unterzeile „Warum es dem Land hilft, wenn diese große Politikerin jetzt auf ihr Amt verzichtet“ fand man in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. 111.667 Abnehmer. Auch der „stern“ landete damit unter seinem Durchschnitt der aktuellsten 12 Monate (118.500) und dem der aktuellsten 3 Monate (112.900). In der Liste der neun bisherigen 2020er-Hefte reiht sich die Ausgabe genau in der Mitte auf Platz 5 ein. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 430.517 Exemplaren, inklusive 24.170 ePaper.

Als einziges der drei Magazine über seinem derzeitigen Normalniveau landete der „Focus“. Das Gesundheits-Ernährungs-Thema „Der Fasten-Kompass: Warum Verzicht glücklich macht und wie Sie die optimale Methode finden“ kam im Einzelverkauf auf 56.183 Exemplare. Der 12-Monats-Durchschnitt liegt derzeit bei 52.500, der 3-Monats-Durchschnitt bei 48.600. Insgesamt verzeichnet „Focus“ 9/2020 eine verkaufte Auflage von 344.066, 58.307 davon wurden als ePaper verkauft.

Anzeige