Anzeige

P7S1 startet im April die Podcast-App FYEO – For Your Ears Only

Die ProSiebenSat.1-Gruppe folgt mit FYEO dem Beispiel der Mediengruppe RTL, die mit Audio Now bereits eine eigene Podcast-und Audio-Plattform betreibt. Bei der neuen Audio-App FYEO wird allerdings zwischen freien und kostenpflichtigen Premium-Inhalten unterschieden.

Anzeige

Im Premium-Bereich der FYEO-App soll man mit einem monatlichen Abo Zugriff auf Original-Eigenproduktionen bekommen. Dies sollen zum Beispiel „tiefgehende Dokus“ oder „außergewöhnliche Show Experimente“ sein oder auch „große Audio Blockbuster“, mit denen ProSiebenSat.1 „Kino für die Ohren“ bedienen will. Konkreter wird es in der Ankündigung der App nicht.

In einem freien Bereich werden nicht-exklusive Podcasts zu finden sein. Der Konzern verspricht den Machern hier zusätzliche Reichweite. Podcaster werden dabei offenbar nicht gefragt, ob sie bei FYEO vertreten sein wollen, sondern sie sollen sich per Mail melden, sollten sie nicht im Feed auftauchen wollen. Mit einem ähnlichen Vorgehen hatte sich die Podcast-Plattform Podimo zu ihrem Deutschland-Start einigen Ärger unter Podcastern eingehandelt. Immerhin verspricht P7S1, im Free-Bereich keine Monetarisierung vorzunehmen.

Die nicht-exklusiven Inhalte können bei FYEO ohne Anmeldung konsumiert werden, lediglich für die Originals müssen sich Nutzer anmelden.

swi

Anzeige