Anzeige

„ADAC Motorwelt“ kommt mit neuer Optik – und nicht mehr per Post

Die "ADAC Motorwelt" nach dem Relaunch. Foto: ADAC / BCN

Mit einer Druckauflage von fünf Millionen Exemplaren kehrt die „ADAC Motorwelt“ mit neuem Anstrich zurück. Teil des Relaunches ist eine hochwertigere Haptik und Optik. Großformatig und inhaltlich vielfältiger konzipiert, will die Clubzeitschrift auf hundert Seiten Information, Inspiration und Service bieten. Das geht aus einer entsprechenden Mitteilung hervor.

Anzeige

Das übergeordnete Thema bleibt Mobilität, wenn auch weiter gefasst. Stärker als bisher sollen auch kulturelle Themen oder Ereignisse ohne Automobilbezug im Heft stattfinden. Wiederkehrende Elemente sind großzügige Optiken, Reportagen, Terminplaner, Kolumnen und Tests sowie Interviews mit Prominenten, zudem ein Serviceteil. „Die ADAC Motorwelt ist neben adac.de das wichtigste Instrument in unserer Kommunikation mit unseren 21 Millionen Club-Mitgliedern – und jetzt ein echtes Premium-Magazin“, wird Chefredakteur Martin Kunz zitiert.

Neue Optik, neue Vertriebsstrategie

Ab dem ersten Quartal diesen Jahres ist die Burda-Tochter BCN sowohl für Produktion, Herstellung und Druck als auch für Redaktion, Vermarktung, Marketing und Distribution der Clubzeitschrift zuständig (MEEDIA berichtete). Der ADAC bleibt allerdings Herausgeber und ist über Chefredakteur Kunz auch weiterhin inhaltlich verantwortlich. Teil des Relaunches und der strategischen Partnerschaft zwischen ADAC und BCN ist auch eine neue Vertriebsstrategie. Die Clubzeitschrift bekommen ADAC-Mitglieder künftig nicht mehr per Post, sondern vor allem in über 9100 Edeka-Märkten und Netto-Filialen unter Vorlage ihres Mitgliedsausweises. Zudem erscheint die „ADAC Motorwelt“ künftig saisonal.

Zum festen Team der Clubzeitschrift gehören die Journalistin Meike Winnemuth und Sternekoch Holger Stromberg. Außerdem verraten pro Ausgabe zwei Prominente mehr zu ihrem persönlichen mobilen Leben; in der ersten Ausgabe sind dies der Schauspieler Elyas M’Barek und der Regisseur Simon Verhoeven. Zu Wort kommen darüber hinaus Persönlichkeiten wie Anja Rützel und die Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo.

Mit mehr inhaltlicher Breite will BCN auch neue Werbekunden locken: „Die neue ADAC Motorwelt bietet sowohl hochwertige Umfelder für Kunden des Automotive-Kernmarkts, als zum Beispiel auch aus dem Lifestyle-Segment“, so BCN-Geschäftsführer Burkhard Graßmann. Das redaktionelle Konzept stammt von der Agentur Storyboard, die Kampagne wurde von b.famous content studios entwickelt.

bek 

Anzeige