Anzeige

Neue Finanzchefin für den WDR: Stefanie Drinhausen tritt die Nachfolge von Michael Krüßel an

Stefanie Drinhausen Foto: WDR/Annika Fußwinkel

Nach dem Abgang von Michael Krüßel wird im September Stefanie Drinhausen den Posten der Finanzchefin beim WDR übernehmen. Sie wechselt von der Alliance Healthcare Deutschland AG zur öffentlich-rechtlichen Anstalt.

Anzeige

Stefanie Drinhausen fängt zum 1. September 2020 in der Hauptabteilung Finanzen an und übernimmt die Leitung von Michael Krüßel. Dieser tritt zum April die Stelle als Geschäftsführer beim Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio an. In der Übergangsphase übernimmt Heike Besten-Langel, bislang Stellvertreterin, die Leitung der Finanzabteilung. Der WDR-Verwaltungsrat hat der Entscheidung um Drinhausen am Freitag voriger Woche zugestimmt.

Die 49-Jährige ist ausgebildete Diplom-Kauffrau, Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin. Seit sieben Jahren arbeitet sie als Ressortleiterin „Rechnungswesen“ bei der Alliance Healthcare Deutschland AG. Davor war sie 16 Jahre bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG tätig.

tb

Anzeige