Anzeige

LinkedIn-CEO Jeff Weiner übernimmt Vorsitz im Verwaltungsrat und macht Platz für Nachfolger

Jeff Weiner (links) und Ryan Roslansky Foto: LinkedIn

Nach über einer Dekade an der Spitze von LinkedIn macht CEO Jeff Weiner Schluss. Er übernimmt den Vorsitz im Verwaltungsrat des Unternehmens. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Anzeige

Jeff Weiner hat sich nach elf Jahren als CEO von LinkedIn entschieden, eine neue Rolle innerhalb des Unternehmens zu übernehmen. Ab Sommer wird er den Vorsitz im Verwaltungsrat der Microsoft-Tochter bekleiden. Weiner sagte in einem Video-Statement, dass sich der Zeitpunkt für ihn sowohl persönlich als auch beruflich richtig anfühle.

Sein Nachfolger steht schon bereit, wie LinkedIn mitteilte: Ryan Roslansky wird zum 1. Juni neuer Chef. Bislang war dieser für den Produktbereich verantwortlich. Er berichtet direkt an Satya Nadella, CEO von Microsoft. Roslanskys Position als Produktchef wird wiederum von Tomer Cohen übernommen, der bislang Hauptverantwortlicher für den Bereich Marketing Solutions ist.

Derzeit hat das Karrierenetzwerk weltweit 675 Millionen Mitglieder. Als Weiner im Dezember 2008 bei LinkedIn als Geschäftsführer anfing, waren es 33 Millionen. Seit 2011 wird das Unternehmen an der Börse geführt. Fünf Jahre später kaufte Microsoft die Firma für 26 Milliarden Dollar.

tb

Anzeige