Partner von:
Anzeige

Zeitschriften-Anzeigenbilanz 2019: “prisma” und “stern” laut Nielsen größte Gewinner, “BamS” und “Focus” größte Verlierer

meedia-logo-nielsen.jpeg

Die deutschen Publikumszeitschriften haben im Jahr 2019 etwa 2,2% ihres Brutto-Werbeumsatz des Vorjahres verloren. An der Spitze der Titel findet sich dennoch ein großer Gewinner: Das TV-Supplement "prisma", das auch seine verbreitete Auflage durch neue Kooperationen steigern konnte, steigerte sich massiv. Deutliche Umsatz-Verluste von mehr als 13 Mio. Euro gab es 2019 hingegen für die "Bild am Sonntag" und den "Focus".

Anzeige

Auf einen Brutto-Werbeumsatz von 122,87 Mio. Euro kam “prisma” laut Nielsen im Jahr 2019. Das entspricht einem verblüffenden Zuwachs von 39,3%. Der Blick auf die Auflage zeigt aber, dass der Zuwachs gar nicht so verblüffend ist. Denn: Durch neue Kooperationspartner wuchs der “Supplement-Verkauf”, so die korrekte Bezeichnung der IVW, im vierten Quartal 2019 um 46,3%. Das Brutto-Umsatz-Plus entspricht also dieser Entwicklung. Konkurrent “rtv”, dessen Auflage hingegen um 28,7% schrumpfte, büßte auf Rang 3 liegend 5,7% des Werbeumsatzes ein.

Zwischen den beiden Supplements liegt in der Jahreswertung das stärkste Kauf-Magazin: Der “stern” steigerte sich um überraschende 11,6%. Nach oben ging es innerhalb der Top Ten zudem für die “Bunte” und die “Bild der Frau”, auf den Rängen 11 bis 50 vor allem für “tina”, die “Apotheken Umschau”, “Harper’s Bazaar” und “Geo” – jeweils um mehr als 10%

Die größten Brutto-Verluste verzeichneten 2019 unterdessen die “Bild am Sonntag” und der “Focus”, die jeweils mehr als 13 Mio. Euro einbüßten. Prozentual gesehen ging es innerhalb der Top 50 zudem massiv für die Titel “freundin”, “ADAC Motorwelt”, “InStyle”, “Glamour”, “Sport Bild”, “Schöner Wohnen”, “Für Sie”, “Landlust” und “kicker” nach unten, die “Sport Bild” büßte dabei sogar 24,0% ein.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2019: Top 50 Publikumszeitschriften*

Anzeige
    Umsatz brutto vs. 2018 absolut vs. 2018 in %
1 prisma Gesamt 122,87 34,67 39,3
2 stern 116,57 12,14 11,6
3 rtv Plus 116,44 -7,10 -5,7
4 Der Spiegel 87,19 -1,19 -1,3
5 Bunte 86,89 7,52 9,5
6 Brigitte 79,70 -4,39 -5,2
7 Bild am Sonntag 78,02 -13,78 -15,0
8 Die Zeit 77,88 -2,67 -3,3
9 Focus 76,87 -13,07 -14,5
10 Bild der Frau 67,14 2,27 3,5
11 freundin 48,01 -9,44 -16,4
12 Gala 47,18 -0,41 -0,9
13 Auto Bild 45,74 -4,35 -8,7
14 Wirtschaftswoche 41,67 -1,78 -4,1
15 ADAC Motorwelt 41,65 -5,19 -11,1
16 auto motor und sport 40,31 -2,38 -5,6
17 Hörzu 37,04 -0,69 -1,8
18 tv14 35,51 2,26 6,8
19 TV Digital 34,88 -2,09 -5,7
20 Vogue 33,91 2,61 8,3
21 tina 32,36 3,26 11,2
22 InStyle 31,99 -6,35 -16,6
23 Glamour 29,96 -3,93 -11,6
24 Apotheken Umschau A 29,77 2,91 10,8
25 TV Spielfilm 28,89 -0,86 -2,9
26 Elle 27,86 0,04 0,1
27 Sport Bild 27,80 -8,76 -24,0
28 Cosmopolitan 26,80 -1,50 -5,3
29 TV Movie 25,36 1,06 4,4
30 Zeitmagazin 24,92 -0,73 -2,9
31 Apotheken Umschau B 24,24 2,11 9,5
32 Superillu 23,42 1,67 7,7
33 tv Hören und Sehen 22,88 1,21 5,6
34 Schöner Wohnen 22,73 -2,72 -10,7
35 Grazia 21,30 -1,00 -4,5
36 Für Sie 19,65 -4,61 -19,0
37 auf einen Blick 18,01 1,24 7,4
38 Lisa 17,71 0,65 3,8
39 Freizeit Revue 17,59 0,58 3,4
40 c't magazin für computer technik 16,44 -1,04 -5,9
41 GQ 15,98 -1,72 -9,7
42 Harper's Bazaar 15,37 2,16 16,4
43 InTouch 15,26 0,13 0,8
44 Landlust 14,90 -1,88 -11,2
45 Auto Zeitung 14,72 0,56 3,9
46 Barbara 14,60 0,69 5,0
47 Geo 14,38 1,38 10,6
48 AD Architectural Digest 14,37 -0,53 -3,5
49 kicker Montag 14,19 -2,98 -17,4
50 Eltern 13,50 -1,08 -7,4
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro // Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Wie immer muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich bei den Nielsen-Zahlen um Brutto-Umsätze handelt. Eventuelle Rabatte, Austauschgeschäfte und Eigenanzeigen werden in diesen Zahlen nicht als solche, sondern als komplett nach Preisliste bezahlte Werbung gewertet. Über tatsächliche Umsätze geben die Nielsen-Zahlen also keine Auskunft. Ein wichtiges Indiz für die Entwicklung der einzelnen Branchen und Segmente und den Werbedruck sind sie dennoch.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia