Anzeige

Angriff auf „Zeit Magazin“, „Icon“ & Co.: „Stuttgarter Zeitung“ baut neues Lifestyle-Magazin 2020 weiter aus

José Redondo-Vega leitet das "Stuttgarter Zeitung Magazin"

Die Einführung des „Stuttgarter Zeitung Magazin“ ist geglückt. Der Verlag hat sich entschieden, die Erscheinungsfrequenz des Lifestyle-Titels 2020 von fünf auf sechs Ausgaben anzuheben. Zudem soll es im nächsten Jahr eine Sonderausgabe zum Thema „Mobilität“ geben. Damit drängt das Stuttgarter Printhaus stärker in das hart umkämpfte Zeitungs-Magazin-Segment, das vor allem von „Zeit Magazin“, „SZ Magazin“ und „Icon“ besetzt wird.

Anzeige

Chefredakteur José Redondo-Vega, der ehemals das zu Condé Nast gehörende Männermagazin „GQ“ leitete, kann sich freuen. Die „Stuttgarter Zeitung“ will die Erscheinungsweise ihres neuen Lifestyle-Magazins 2020 von fünf auf sechs Mal im Jahr anheben. Zugleich ist eine Sonderausgabe mit dem Titel „Drive“ geplant, die sich der Themenwelt rund um Mobilität widmet. „Das positive Feedback aus dem Lesermarkt sowie die erfolgreiche Vermarktung haben uns veranlasst, die Frequenz in 2020 zu erhöhen“, erklärt ein Sprecher der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH) gegenüber MEEDIA.

Damit drängt die „Stuttgarter Zeitung“ mit ihrem Magazin verstärkt in das hart umkämpfte Segment der Zeitungs-Magazine, das vor allem von Konkurrenten wie dem „Zeit Magazin“, dem „SZ Magazin“ und dem zu Axel Springer gehörenden Titel „Icon“ besetzt wird. Redondo-Vega verfolgt mit dem Hochglanz-Produkt ein neues Konzept. „Es präsentiert Menschen und Geschichten aus der Region und dort, wo Schwaben die Welt bewegen“, sagt der frühere „Vanity Fair Online“- und „kress“-Chef. Dabei gelingt dem Magazinmacher immer wieder der eine und andere Scoop – beispielsweise jüngst mit einem Interview mit Sami, Denny und Rani Khedira. Die Zeitschrift hatte es geschafft, die drei Brüder zu einem gemeinsamen Gespräch zu bewegen. Rani Khedira ist vor allem bei Fußballfans in Süddeutschland sehr bekannt. Hier ist er für den FC Augsburg in der Bundesliga am Ball.

Die „Stuttgarter Zeitung“ schielt mit dem Magazin-Newcomer vor allem auf einkommensstarke Entscheider. Um den Titel wirksam zu vermarkten, gründete das Printhaus sogar eine eigene Unit „Luxury & Lifestyle“. Sie besteht aus einem Team von Marketing-, Content- und Event-Spezialisten. Damit stärkt die Stuttgarter Zeitung Werbevermarktung GmbH ihre Branchenvermarktung. Erstmals erschien das „Stuttgarter Zeitung Magazin“ im Mai 2019.

Anzeige