Partner von:
Anzeige

Sexismus-Vorwürfe gegen die Apple Card: Finanzaufsicht untersucht Vergabe vom Kreditrahmen

Kann eine Kreditkarte sexistisch sein?
Kann eine Kreditkarte sexistisch sein? Foto: Apple

Die Von Apple gemeinsam mit Goldman Sachs ausgegebene Appe Card steht im Kreuzfeuer der Kritik. Ein US-Unternehmer klagt auf Twitter an, die Karte würde seiner Frau trotz gleicher Rahmenbedingungen einen 20 mal niedrigeren Kreditrahmen einräumen als ihm. Das sei sexistisch. Die New Yorker Finanzaufsicht ermittelt nun in dem Fall.

Anzeige

Der Unternehmer David Heinemeiner Hansson brachte die Diskussion um den Sexismus der Apple Card auf Twitter ins Rollen. Obwohl er und seine Ehefrau gleich steuerlich veranlagt seien, sei sein Kreditrahmen bei der Karte 20 mal höher als der seiner Frau. Selbst wenn diese ihr Konto ausgleiche, erlaube die Apple Card keine weiteren Einkäufe bis zum Beginn der nächsten Zahlungsperiode.

Die New Yorker Finanzaufsicht hat Untersuchungen aufgenommen und will prüfen, ob bei der Apple Kreditkarte “alle Kunden unabhängig vom Geschlecht gleich behandelt werden.” Die Bank Goldman Sachs, die zusammen mit Apple die Karte herausgibt, erklärte, dass Entscheidungen über den Kreditrahmen individuell auf der Kreditwürdigkeit eines Kunden und nicht auf Faktoren wie Geschlecht basieren würden.

Anzeige

Die Kritik wurde am Wochenende von Apple-Mitgründer Steve Wozniak zusätzlich befeuert. Der twitterte, er habe auf der Apple Card ein zehnmal höhere Kreditlimit als seine Frau.

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia