Partner von:
Anzeige

#trending: Carola Rackete und die Flüchtlinge in Libyen, Alan Turing auf der 50-Pfund-Note, weitere Reaktionen auf die Trump-Tweets

jens-newsletter-trending-meedia-optik.jpg

Guten Morgen! Heute an dieser Stelle eine Mitteilung in eigener Sache: Morgen macht #trending eine Pause, da ich auf Reisen bin. Die nächste Ausgabe finden Sie daher übermorgen, also am Donnerstag in Ihrer Inbox.

Anzeige

#trending // Carola Rackete und die Flüchtlinge in Libyen

Das Thema mit den meisten Artikeln im Vorderfeld der Social-Media-News-Charts war am Montag ein Interview mit der Seenotrettungsschiff-Kapitänin Carola Rackete. Das hatte sie Bild gegeben, wo es online schon am Sonntagabend veröffentlicht wurde und inklusive des Montags 28.000 Facebook- und Twitter-Interaktionen einsammelte. Der Hauptgrund: Racketes Forderungen zu Libyen: “Die, die in Libyen sind, müssen dort sofort raus in ein sicheres Land! Wir hören von einer halben Million Menschen, die in den Händen von Schleppern sind oder in libyschen Flüchtlingslagern, die wir rausholen müssen. Ihnen müssen wir sofort helfen bei einer sicheren Überfahrt nach Europa”, so Rackete.

Nun lässt sich natürlich über Racketes Forderungen diskutieren, schließlich ist aus unterschiedlichsten Quellen erwiesen, wie schlecht die Flüchtlinge in libyschen Lagern behandelt werden. Doch die meisten Reaktionen auf das Interview kamen aus Richtung der AfD und hatten mit Diskussion nichts zu tun. So postete die Partei auf Facebook Sätze wie “Jetzt dreht Rackete total am Rad” und “Rackete will uns ALLE Flüchtlinge aufzwingen!” Es folgten Nutzer-Kommentare wie “Zu viel Salzwasser gesoffen die dumme”, “Die Alte sollte man wegsperren”, “Die Alte ab in die Klapse” und “Das ist doch alles nicht normal und diese Frau darf fröhlich weiter schippern und noch mehr Gesocks in die EU bringen”.

Noch erfolgreicher war mit einer Nacherzählung und der Headline “Rackete will eine halbe Million Migranten aus Libyen holen” die Welt: Sie sammelte 41.800 Interaktionen ein. Die Frankfurter Allgemeine kam mit “Rackete fordert Aufnahme aller Migranten aus libyschen Lagern” zudem auf 8.900 Reaktionen, die Kronen Zeitung mit “Europa muss auch Klimaflüchtlinge aufnehmen” auf 6.800.

#trending // Alan Turing auf der 50-Pfund-Note

In Großbritannien war das Social-Media-Thema Nummer 1 am Montag eine neue 50-Pfund-Note. Auf ihr ist nämlich der Mathematiker und Informatiker Alan Turing zu sehen, der u.a. “maßgeblich an der Entzifferung der mit der ‘Enigma’ verschlüsselten deutschen Funksprüche beteiligt” war und nach dem u.a. der Turing Award und der Turing-Test benannt sind.

BBC sammelte mit der Nachricht über das Turing-Geld 126.000 Facebook- und Twitter-Interaktionen ein, CNN kam sogar auf 131.000, der Guardian erreichte 97.000 Likes & Co., der Independent 55.000 und die britische HuffPost 43.000.

Anzeige

#trending // Weitere Reaktionen auf die Trump-Tweets

Die umstrittenen drei Tweets, in denen US-Präsident Donald Trump am Sonntag einige progressive demokratische weibliche Kongress-Abgeordnete auffordete: “go back and help fix the totally broken and crime infested places from which they came. Then come back and show us how it is done” (siehe #trending vom Montag), sorgen weiter für Empörung.

Zahlreiche Trump-kritische Posts und Tweets sammelten am Montag deutscher Zeit große Interaktionsraten ein. So kam Trumps einstige Kontrahentin Hillary Clinton mit “They’re from America, and you’re right about one thing: Currently their government is a complete and total catastrophe” auf 307.000 Likes und Retweets, Alexandria Ocasio-Cortez, eine der Frauen, die Trump offenbar meinte, erzielte mit ihrem Tweet “It’s important to note that the President’s words yday, telling four American Congresswomen of color “go back to your own country,” is hallmark language of white supremacists. Trump feels comfortable leading the GOP into outright racism, and that should concern all Americans.” 155.000 Interaktionen und NBA-Trainer Steve Kerr mit “Come on members of Congress, call out the president for his racist tweets this morning. Show some leadership. It’s the job you were elected to do.” 130.000.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Welt – “Rackete will eine halbe Million Migranten aus Libyen holen” (41.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Welt – “Rackete fordert Aufnahme aller Flüchtlinge aus Libyen” (2.200 Likes und Shares)

Podcast bei iTunes: Besser als Sex – “Selbstliebe

Google-SuchbegriffFrieder Burda (100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteRoger Federer (133.400 Abrufe am Sonntag)

Youtube-Video: Rezo ja lol ey – “Flachwitz-Anspuck Challenge mit Julien Bam

Song (Spotify): Capital Bra – “Zombie” (743.300 Stream-Abrufe aus Deutschland am Sonntag)

Musik (Amazon): Ed Sheeran – “No.6 Collaborations Project” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Bohemian Rhapsody” (Blu-ray)

Game (Amazon): “Days Gone – Standard Edition inkl. Steelbook” (PlayStation 4)

Buch (Amazon): John Strelecky – “Das Café am Rande der Welt” (Taschenbuch)

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia