Partner von:
Anzeige

Nachfolger von Lutz Marmor: NDR-Rundfunkrat wählt Joachim Knuth zum Intendanten

Joachim Knuth
Joachim Knuth Foto: Christine Raczka/NDR, Montage: Meedia

Joachim Knuth wird neuer Intendant des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Am 13. Januar 2020 soll er die Nachfolge von Lutz Marmor antreten, der sich dann nach zwei Amtszeiten als Intendant verabschiedet. Der NDR Rundfunkrat folgte damit dem Vorschlag des Verwaltungsrates, der Knuth als einzigen Kandidaten nominiert hatte.

Anzeige

Der 60-Jährige bekam in geheimer Abstimmung 40 Stimmen und erreichte damit die vorgeschriebene Zwei-Drittel-Mehrheit der 47 anwesenden Rundfunkratsmitglieder. Es gab sechs Enthaltungen und eine Nein-Stimme. Dies teilte der NDR am Freitagnachmittag mit. Aktuell ist Knuth stellvertretender NDR-Intendant und Programmdirektor Hörfunk. Er wird nach NDR-Staatsvertrag für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt.

Joachim Knuth möchte vor allem auf das sich rasant ändernde Mediennutzungsverhalten reagieren und mehr crossmedial produzierte Inhalte liefern, wie er in einem Statement nach der Wahl erklärte. Marmor kommentierte die Wahl wie folgt: “Der NDR steht gut da, hat aber große Herausforderungen zu bewältigen. Joachim Knuth ist durch sein langjähriges erfolgreiches Wirken gut gerüstet für die künftige Aufgabe als Intendant.”

Im Vorfeld hatte es einige Spekulationen über die Nachfolge von Marmor gegeben. Medien hatten berichtet, dass man wohl gerne eine Frau an der NDR-Spitze gesehen. Als mögliche Kandidatinnen wurden zwischenzeitlich die aktuelle RBB-Intendantin Patricia Schlesinger oder die leitende NDR-Redakteurin Anja Reschke gehandelt (MEEDIA berichtete).

Anzeige

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia