Partner von:
Anzeige

LAE bescheinigt Print deutliche Reichweitenverluste, Online- und Mobile-Angebote können die nicht ausgleichen

LAE_2019_2.jpg

Die neuesten Zahlen der Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) dürften Print-Macher nicht gerade erfreuen. Fast alle Zeitungen und Zeitschriften verzeichnen in der begehrten Entscheider-Zielgruppe schrumpfende Reichweiten. Bitter für die Medienmarken: Die Online- und Mobile-Reichweiten können die Print-Verluste nicht ausgleichen, schrumpfen bei einigen Anbietern sogar ebenfalls.

Anzeige

Blicken wir zunächst auf die Print-Reichweiten, denn laut LAE erreichten die 21 erfassten Zeitungen und Zeitschriften mit einer Netto-Reichweite von 79,4% weiterhin mehr Entscheider als die Online- und Mobile-Angebote der Titel (69,7% pro Woche). 12 der 21 Titel verloren Reichweite im zweistelligen prozentualen Rahmen. So sank die Reichweite der “Süddeutschen Zeitung” bei den rund 2,9 Mio. Entscheidern beispielsweise von 15,4% auf 13,6%, also um 1,8 Reichweitenpunkte oder umgerechnet 11,7%. “Die Welt” büßte sogar 17,1% ein, das “Handelsblatt” 14,4%.

Bei den Wochenzeitungen ging es für “Die Zeit” um 11,6% nach unten, bei den Wochenmagazinen für den “stern” um 11,8%, für “Focus Money” um dramatische 28,1% und für die “Frankfurter Allgemeine Woche” um 14,3%. Auch bei den Magazinen, die nicht wöchentlich erscheinen, gibt es diverse Verlierer mit 10% und mehr: “Capital”, “Markt und Mittelstand”, “Creditreform”, “brand eins” und “Cicero”.

Ein einziger der 21 Titel verzeichnet eine steigende prozentuale Reichweite: Das “Handwerk Magazin” lesen nun nicht mehr 7,8%, sondern 7,9% der Entscheider. Relativ glimpflich davon gekommen sind zudem die “VDI nachrichten”, die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung”, das “manager magazin” und “Der Spiegel”.

LAE 2019: Die Ergebnisse

    Leser pro Ausgabe in % 2019 vs. 2018 vs. 2018
Tageszeitungen
1 Süddeutsche Zeitung 13,6 -1,8 -11,7%
2 Frankfurter Allgemeine Zeitung 10,5 -0,9 -7,9%
3 Welt Print Werktag (Die Welt / Welt kompakt) 9,7 -2,0 -17,1%
4 Handelsblatt 8,9 -1,5 -14,4%
Wochenzeitungen
1 Die Zeit 12,9 -1,7 -11,6%
2 VDI nachrichten 8,4 -0,3 -3,4%
3 Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 7,1 -0,1 -1,4%
Wöchentliche Zeitschriften
1 Der Spiegel 29,2 -1,7 -5,5%
2 Focus 17,4 -1,7 -8,9%
3 Stern 16,5 -2,2 -11,8%
4 Wirtschaftswoche 9,3 -0,8 -7,9%
5 Focus Money 4,6 -1,8 -28,1%
6 Frankfurter Allgemeine Woche 2,4 -0,4 -14,3%
Monatliche Zeitschriften
1 Manager Magazin 10,5 -0,5 -4,5%
2 Handwerk Magazin 7,9 0,1 1,3%
3 Capital 7,5 -1,3 -14,8%
4 Markt und Mittelstand 7,0 -1,0 -12,5%
5 Creditreform 5,0 -0,9 -15,3%
6 Der Handel 4,6 -0,4 -8,0%
7 Brand eins 4,3 -0,8 -15,7%
8 Cicero 3,8 -0,5 -11,6%
Daten-Quelle: LAE e.V. / Tabelle: MEEDIA

Unschön: Auch elf der Websites der LAE-Mitglieder verloren Reichweite unter den Entscheidern. Besonders bitter ist das Minus von “Focus Online”: Aus einer Entscheider-Reichweite von 26,9% im Jahr 2018 wurden in der LAE 2019 nun 22,5% – ein Minus von 16,4%. Auch die “Süddeutsche Zeitung” verlor online deutlich, rutschte von 20,0% auf 17,6%. Hinzu gewonnen haben hingegen vor allem die “Welt”, aber auch “Zeit Online”, das “manager magazin”, wiederum das “Handwerk Magazin” und “Cicero”.

LAE 2019: Die Ergebnisse

    Nutzer pro Woche in % 2019 vs. 2018 vs. 2018
Online-Angebote
1 spiegel.de 34,4 -3,4 -9,0%
2 focus.de 22,5 -4,4 -16,4%
3 welt.de 18,7 1,6 9,4%
4 sueddeutsche.de 17,6 -2,4 -12,0%
5 faz.net 17,3 -1,9 -9,9%
6 zeit.de 16,9 0,1 0,6%
7 stern.de 14,4 -0,9 -5,9%
8 handelsblatt.com 12,9 -1,1 -7,9%
9 wirtschaftswoche.de 8,3 -0,5 -5,7%
10 manager-magazin.de 6,6 0,3 4,8%
11 ingenieur.de 4,9 -0,7 -12,5%
12 capital.de 4,5 -0,6 -11,8%
13 marktundmittelstand.de 3,5 0,0 0,0%
14 handwerk-magazin.de 3,1 0,2 6,9%
15 cicero.de 2,5 0,1 4,2%
16 etailment.de 2,1 -0,6 -22,2%
17 brandeins.de 2,1 -0,3 -12,5%
Daten-Quelle: LAE e.V. / Tabelle: MEEDIA

Bei den Apps, die nun nicht mehr nach Smartphones und Tablets getrennt ausgewiesen werden, führt “Der Spiegel” vor “Focus” und “Süddeutscher Zeitung”.

LAE 2019: Die Ergebnisse

    Nutzer pro Woche in % 2019
Apps
1 Der Spiegel/ Spiegel Online 8,5
2 Focus/ Focus Online/ Focus-Magazin 5,4
3 Süddeutsche Zeitung 4,3
4 F.A.Z./ F.A.S. 3,6
5 Welt 2,9
6 Die Zeit/ Zeit Online 2,8
7 Stern 2,7
8 Handelsblatt 2,4
9 Wirtschaftswoche 1,1
10 Manager Magazin 0,9
11 VDI Nachrichten 0,9
Daten-Quelle: LAE e.V. / Tabelle: MEEDIA

Insbesondere durch die schrumpfenden Print-Reichweiten sieht es auch crossmedial nicht so gut aus für die LAE-Medien. 20 der 21 büßten Reichweite ein, nur das “Handwerk Magazin” nicht. Die “Welt” kam durch ihr starkes Online-Plus mit einem blauen Auge davon. Trotz der Verluste bleibt aber festzuhalten, dass zahlreiche der Medien weiterhin sehr viele Entscheider erreichen: Die “Spiegel”-Marken stolze 52,5%, die “Focus”-Produkte 36,2%, “stern”, “Süddeutsche” und “Welt” immerhin noch mehr als 25%.

LAE 2019: Die Ergebnisse

    Leser pro Ausgabe + Nutzer pro Woche in % 2019 vs. 2018  
Crossmedia+App-Reichweite
1 Der Spiegel LpA + spiegel.de NpW + App(s) NpW 52,5 -3,9 -6,9%
2 Focus LpA + focus.de NpW + App(s) NpW 36,2 -4,4 -10,8%
3 Stern LpA + stern.de NpW + App(s) NpW 28,6 -2,3 -7,4%
4 Süddeutsche Zeitung LpA + Süddeutsche.de NpW + App(s) NpW 27,3 -2,6 -8,7%
5 Welt Print Werktag LpA + welt.de NpW + App(s) NpW 26,4 -0,1 -0,4%
6 Die Zeit LpA + zeit.de NpW + App(s) NpW 24,9 -1,3 -5,0%
7 F.A.Z. LpA + faz.net NpW + F.A.Z. App NpW 24,5 -2,0 -7,5%
8 Handelsblatt LpA + handelsblatt.com NpW + App(s) NpW 19,1 -2,1 -9,9%
9 Wirtschaftswoche LpA + wirtschaftswoche.de NpW + App(s) NpW 16,0 -1,3 -7,5%
10 Manager Magazin LpA + manager-magazin.de NpW + App(s) NpW 14,7 -0,4 -2,6%
11 VDI Nachrichten LpA + vdi-nachrichten.com NpW + App(s) NpW 10,9 -0,8 -6,8%
12 Capital LpA + capital.de NpW + App(s) NpW 10,6 -1,8 -14,5%
13 Markt und Mittelstand LpA + marktundmittelstand.de NpW 9,5 -0,8 -7,8%
14 Handwerk Magazin LpA + handwerk-magazin.de NpW 9,1 0,0 0,0%
15 Der Handel LpA + derhandel.de NpW 5,9 -0,9 -13,2%
16 Brand eins LpA + brandeins.de NpW + App(s) NpW 5,8 -1,3 -18,3%
17 Cicero LpA + cicero.de NpW + App(s) NpW 5,6 -0,4 -6,7%
18 Creditreform LpA 5,0
Daten-Quelle: LAE e.V. / Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Die LAE ermittelt durch Befragung die Reichweiten bei 2,898 Mio. so genannten Entscheidern. Dazu zählen 569.000 Selbstständige und Freiberufler mit Betrieben ab sechs Beschäftigten, 486.000 Menschen aus klassischen freien Berufen, die mindestens einen zusätzlichen Beschäftigten haben, 1,616 Mio. Leitende Angestellte mit persönlichem Monatsnettoeinkommen von 3.400 Euro und mehr, sowie 227.000 Beamte ab Besoldungsgruppe A14.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Nicht schlimm… die verdienen das nicht anders!

    #mit dem Rad zum Arbeitsamt!

    Btw: Wer unbedingt eine richtige Zeitung zum anfassen lesen will, der kann ja die NZZ kaufen… sie wissen schon: “wie Westfernsehen”!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia