Partner von:
Anzeige

Kühnert vs. Amthor zum Auftakt: “stern” bringt mit “Diskuthek” neues YouTube-Debattenformat

V.l.: Kevin Kühnert, Aimen Abdulaziz-Said, Philipp Amthor
V.l.: Kevin Kühnert, Aimen Abdulaziz-Said, Philipp Amthor Foto: Screenshot youtube.de/stern

Der "stern" bringt ein neues Format für YouTube auf den Markt. Am 27. Juni feiert das wöchentlich erscheinende Debattenmagazin "Diskuthek" seine Premiere: Zum Auftakt duellieren sich Juso-Chef Kevin Kühnert und CDU-Bundestagsabgeordneter Philipp Amthor. Daneben soll es zum Thema Live-Videos geben, in denen weitere Experten zu Wort kommen.

Anzeige

“stern” startet mit “Diskuthek” ein wöchentliches Debattenformat für YouTube. In der am 27. Juni erscheinenden Premiere diskutieren zwei Politiker, die in letzter häufig in den Medien waren, miteinander: Juso-Chef Kevin Kühnert und der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor. Thematisch wird es zum Auftakt um die Wohnungskrise, die “Luxus-Grün-Mentalität” und über die Krise der Volksparteien gehen. Weitere Themen in den kommenden Wochen: Polizeigewalt, die Legalisierung von Cannabis und Rassismus im Deutschrap. Eine nicht konkret genannte Anschubfinanzierung erhielt das Hamburger Medienhaus von YouTube im Rahmen der Google News Initiative.

Neu gegründete Redaktion fürs Debattenformat

Als Kulisse dient ein Studio, das Gruner+Jahr auf dem Dach des Verlagsgebäudes eingerichtet hat. Auch die Moderatoren Melanie Stein und Aimen Abdulaziz-Said sind neu beim “stern” und führen im Wechsel durch die Show. Gemeinsam mit den Gesprächspartnern soll es nicht nur um einen argumentativen Schlagabtausch gehen, sondern auch um die Suche nach konstruktiven Lösungsansätzen. Ergänzt wird das Angebot durch YouTube-Live-Videos, wie es in der Mitteilung heißt, in denen die Moderatoren mit weiteren Experten über das jeweilige Thema sprechen und die Reaktionen der Community aufgreifen.

Isa von Heyl, Head of Video & Audio, sagt zum Format: “Dahinter steht sowohl die eigens gegründete ‘Diskuthek’-Redaktion als auch die journalistische Kompetenz des ‘stern’, die beispielsweise bei der Recherche und dem Fact-Checking zum Einsatz kommt.” Das neue Team besteht aus einem Redaktionsleiter, einem Produzenten sowie den beiden Moderatoren Stein und Abdulaziz-Said, wie G+J auf Nachfrage mitteilte.

Anzeige

Erste Einblicke in das Format bietet der Trailer:

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia