Anzeige

Nach 28 Jahren: Dirk Kedrowitsch verlässt Publicis Pixelpark

Dirk Kedrowitsch kommt zu Thjnk.

Publicis Communications gibt bekannt, dass Dirk Kedrowitsch seine Aufgaben als CEO der Publicis Pixelpark GmbH abgeben und die Agenturgruppe nach 28 Jahren verlassen wird. Dieser Schritt erfolgt im gegenseitigen Einvernehmen.

Anzeige

Frank-Peter Lortz, CEO der beiden übergreifenden Organisationen Publicis Media und Publicis Communications: „Ich bedanke mich bei Dirk Kedrowitsch für seine exzellente Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz in den letzten sieben Jahren in der Führung von Publicis Pixelpark.“

Man plane, in den nächsten Wochen und Monaten die Transformation der Agenturgruppe „im Sinne unserer Power of One-Strategie“ weiter voranzutreiben und neue Schwerpunkte zu setzen. Weiter heißt es: „Kedrowitsch sieht für den weiteren Verlauf dieser Transformation und innerhalb der möglichen Veränderungen keine Rolle für sich.“

Lortz übernimmt kommissarisch

Bereits seit dem Herbst 2017 hatte Kedrowitsch die Agenturleitung vom bisherigen CEO Horst Wagner übernommen. Zuvor war er als COO tätig. Im Februar 2018 gab Publicis Pixelpark den Wechsel an der Agenturspitze offiziell bekannt.

Frank-Peter Lortz übernimmt mit sofortiger Wirkung kommissarisch die Aufgaben Kedrowitschs als CEO der Publicis Pixelpark.

dis

Anzeige