Partner von:
Anzeige

Ohne Preis-Steigerung: ePaper-Flatrate Readly enthält ab sofort auch Bild, BamS, Welt, WamS und B.Z.

meedia-readly-bild-bams-welt.jpg

Spannende News von Readly, dem Anbieter einer ePaper-Flatrate, deren Nutzer für 9,99 Euro rund 3.700 Magazine lesen können. Ab sofort wird ihr Abo um die Springer-Tageszeitungen Bild, Welt und B.Z., sowie die Bild am Sonntag und die Welt am Sonntag erweitert. Die gemeinsame Testphase zwischen Readly und Axel Springer dauert vorerst ein halbes Jahr.

Anzeige

Aus rund 3.700 Zeitschriftentiteln besteht das Readly-Abo derzeit nach eigenen Angaben. Allein aus dem deutschsprachigen Raum zählen dazu über 1.000 Magazine, darunter sehr viele populäre Titel großer Verlage. Die Readly-Flatrate wird nun um Tages- und Sonntagszeitungen aus dem Hause Springer erweitert und damit noch attraktiver: Ab sofort können die Readly-Kunden auch Bild, Welt, B.Z., Bild am Sonntag und Welt am Sonntag lesen. Der Preis wird durch die Erweiterung des Abos nicht erhöht, er bleibt bei 9,99 Euro, für Apple-Kunden bei 11,99 Euro.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MEEDIA (@meedia.de) am

Anzeige

Axel Springer wird in den vorerst sechs Test-Monaten nun genau zu analysieren haben, ob der Verlag für seine Zeitungs-ePaper zusätzliche Kunden via Readly generieren kann – und damit zusätzliche Umsätze. Oder ob der ein oder andere Bild- oder Welt-Leser sein direktes Abo kündigt, um zu Readly zu wechseln. Dann könnte die Rechnung für den Verlag womöglich nicht aufgehen. Abgesehen von den Vertriebsumsätzen geht es Springer aber natürlich auch um die Vergrößerung der Reichweite, die wichtig für die Anzeigenvermarktung ist.

Für Philipp Graf Montgelas, Geschäftsführer DACH und Chief Expansion Officer bei Readly ist die Rechnung aber ganz einfach: “Mit jedem populären Titel gewinnen wir mehr Nutzer. Mehr Nutzer
bedeuten mehr Umsatz. Davon profitieren letzten Endes alle Verlage.” Für Readly bedeuten die Tages- und Sonntagszeitungen auf jeden Fall eine weitere Erhöhung der Attraktivität. Wie viele Kunden man bereits hat, verrät das Unternehmen zwar nicht, im vergangenen Quartal wurden nach eigenen Angaben aber allein in Deutschland 8,2 Mio. Magazin-Ausgaben via Readly gelesen. Ab sofort kommen nun auch Zeitungs-Ausgaben dazu.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia