Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Bitte, verletzt euch nicht”: Streamingdienst Netflix warnt auf Twitter vor “Bird Box Challenge”

Sandra Bullock im Netflix-Hit “Bird Box”
Sandra Bullock im Netflix-Hit "Bird Box" © Netflix, Inc.

Mit dem neuen Jahr kommt auch direkt eine neue virale Social-Media-Challenge. Die "Bird Box Challenge" entsprang dem von Netflix produzierten Film "Bird Box" mit Sandra Bullock in der Hauptrolle. Ziel der Challenge ist es, möglichst lange den Alltag mit einer Augenbinde zu überstehen. Der Streamingdienst warnt nun davor.

Anzeige

Der große Streaming-Hit der beiden Feiertags-Wochen hieß “Bird Box – Schließe deine Augen“. Der Netflix-Psycho-Thriller mit Sandra Bullock wurde in den ersten sieben Tagen nach dem Start nach eigenen Angaben des Streaming-Anbieters von über 45 Mio. unterschiedlichen Netflix-Accounts aufgerufen – ein neuer Rekord. Aus dem Film, in dem Menschen mit Augenbinde leben, weil ein Blick auf eine dunkle, mysteriöse Macht den sicheren Tod bedeuten würde, entstand in den sozialen Netzwerken schnell eine “Bird Box Challenge”. In Videos zeigen sich Leute im Stil des Films mit Augenbinde. Auf die Spitze getrieben haben es zwei junge Frauen, die nach eigenen Angaben 24 Stunden lang so lebten – und damit auf YouTube mittlerweile über zwei Millionen Views haben (Stand: 3. Januar, 11.45 Uhr).

Da eine solche “Bird Box Challenge” durchaus böse enden kann, fühlte sich am Mittwoch Netflix genötigt, sich auf Twitter dazu zu äußern: “Can’t believe I have to say this, but: PLEASE DO NOT HURT YOURSELVES WITH THIS BIRD BOX CHALLENGE. We don’t know how this started, and we appreciate the love, but Boy and Girl have just one wish for 2019 and it is that you not end up in the hospital due to memes.” Über 198.000 Likes und 38.000 Retweets sammelte der Tweet bis zum Mittwochmittag bereits ein.

Gerade bei Twitter lästern die Nutzer vor allem über die Leute, die diese Challenge ausprobieren. Oder sie wundern sich, dass Netflix tatsächlich eine Warnung auf dem Kurznachrichtendienst veröffentlichte.

Anzeige

Und:

Dieses Thema stammt aus #trending, dem MEEDIA-Newsletter, der jeden Morgen an Werktagen analysiert, welche Themen im Social Web die meist diskutierten sind. Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ach Gottchen.

    anstatt Netflix` dahinterstehende Social-Media Kampagne zu thematisieren, die seit dem Start in Form von recht plumpen, gekauften Memes etc. um Aufmerksamkeit für diesen mediokren Film buhlt, fällt auch Meedia auf diesen Unfug rein. Nö.. es macht keiner diese Challenges… Das ist eine Erfindung von Netflix. Und der Film ist auch nicht Tagesgespräch. Das ist eine Viral-Kampagne.
    Mensch. Ist das so schwer zu erkennen?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia