Partner von:
Anzeige

12,37 Mio. sehen die Samstags-Shows bei ARD, ZDF, RTL und ProSieben – keine floppt, Sky trotz Schalke-BVB ohne neuen Saisonrekord

“Verstehen Sie Spaß?”
"Verstehen Sie Spaß?"

Erfolgreicher Show-Abend für Das Erste, das ZDF, RTL und ProSieben: Alle vier landeten mit ihren Shows über dem Soll, keine war ein Flop. Im Gesamtpublikum gewann "Verstehen Sie Spaß?" knapp vor "Ein Herz für Kinder" die Prime Time, bei den 14- bis 49-Jährigen lag "Das Supertalent" vorn. Sky erreichte am Nachmittag mit der Bundesliga wieder mehr als 1,5 Mio. Fans - aber keinen neuen Saisonrekord.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Verstehen Sie Spaß” gewinnt den Show-Abend im Gesamtpublikum, “Ein Herz für Kinder” mit mehr Zuschauern als 2016 und 2017

3,75 Mio. Leute entschieden sich am Samstagabend für “Verstehen Sie Spaß?” im Ersten, der Marktanteil lag bei 13,6%. Keine Traumquoten, aber welche, die für den Prime-Time-Sieg reichten. Knapp dahinter folgt das ZDF mit “Ein Herz für Kinder” mit 3,58 Mio. Sehern und 13,0%. Die Spendengala erreichte damit ein etwas größeres Publikum als 2016 (3,43 Mio.) und 2017 (3,53 Mio.). Auch RTLs “Supertalent” ist nicht weit entfernt: mit 3,38 Mio. und 11,8%. Den Tagessieg erkämpfte sich aber keine Show, sondern die 20-Uhr-“Tagesschau”, die im Ersten 6,05 Mio. (22,6%) einschalteten. Vir den Shows platzierte sich auch noch die Bundesliga-“Sportschau” mit 4,89 Mio. und 22,0%.

2. “Das Supertalent” siegt im jungen Publikum, “Schlag den Star” ebenfalls klar über Soll

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann nicht die “Tagesschau” oder die “Sportschau” den Tag, sondern “Das Supertalent” von RTL. 1,48 Mio. aus der jungen Zielgruppe schalteten ein – 17,5%. Im Vergleich zur Vorwoche sahen damit trotz der Show-Konkurrenz sogar 20.000 mehr zu. Hinter “Tagesschau” (1,19 Mio.) und “Sportschau” (1,09 Mio.) folgt mit “Verstehen Sie Spaß?” (ebenfalls 1,09 Mio.) dann der erste direkte 20.15-Uhr-Konkurrent. Über die Mio.-Marke sprangen auch noch ProSiebens “Schlag den Star” und RTLs “Hotel Verschmitzt (1,01 Mio.). “Schlag den Star” landete mit 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei einem Marktanteil von 14,4%, kann also zufrieden sein.

3. Sky holt mit der Bundesliga 1,51 Mio. Fans – trotz Ruhr-Derby kein Saisonrekord

Anzeige

Schalke 04 gegen Borussia Dortmund ist traditionell eins der erfolgreichsten Spiele der Fußball-Bundesliga. Diesmal lief es am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr zusammen mit vier anderen Partien. Insgesamt sahen bei Sky 1,51 Mio. Fans zu – ein starker Marktanteil von 9,5%. Zwar erreichte der Pay-TV-Anbieter im traditionellen Fernsehen – Sky Go und Kneipen werden wie immer nicht mitgerechnet – damit zum dritten Mal in Folge mehr als 1,5 Mio. Zuschauer, doch im Vergleich zu den beiden Vorwochen sahen sogar weniger zu. Welcher großer Zuschauermagnet Schalke-Dortmund dennoch war, zeigt sich anhand der Einzelspiel-Zahl: 560.000 der 1,51 Mio. sahen im Durchschnitt der 90 Minuten das Derby – kein anderes Einzelspiel erreichte am Samstagnachmittag der bisherigen Saison mehr Fans.

4. “Harry Potter” behauptet sich gegen die Shows, auch “Arlo & Spot” holt bei Vox starke Zahlen

Abseits der vier Shows erreichte um 20.15 Uhr Sat.1 die meisten jungen Zuschauer: 950.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die wiederholte Wiederholung von “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes”, der Marktanteil lag bei starken 11,3%. Klar über dem Sender-Soll landete um 20.15 Uhr auch Vox mit “Arlo & Spot”: 670.000 14- bis 49-Jährige entsprachen hier 8,0%. RTL II konnte hier mit nur 280.000 und 3,4% für “Die Bourne Verschwörung” überhaupt nicht mithalten, kabel eins landete mit 3,6% für “Lethal Weapon” und 3,0% für “Hawaii Five-O” auf ähnlich blassem Niveau.

5. Der NDR besiegt mit einer Krimi-Wiederholung ProSieben, Sat.1 und Vox

Zu den großen Gewinnern des Abends gehört auch das NDR Fernsehen: 1,92 Mio. Leute entschieden sich dort um 20.15 Uhr für eine Wiederholung aus der Krimi-Reihe “Nord bei Nordwest”, der Marktanteil lag bei 6,6%. Damit war der Krimi um 20.15 Uhr sogar das stärkste Nicht-Show-Programm im Gesamtpublikum, landete auch noch vor “Schlag den Star” von ProSieben (1,66 Mio.), “Harry Potter” von Sat.1 (1,58 Mio.) und “Arlo & Spot” von Vox (1,42 Mio.). Auch das SWR Fernsehen erreichte um 20.15 Uhr ein Millionenpublikum: 1,45 Mio. (5,0%) sahen den “Tatort: Ein Fuß kommt selten allein” aus Münster. Knapp unter der Mio.-Marke landete das mdr Fernsehen mit “Weihnachten bei uns”: 970.000 (3,4%) sahen zu.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia