Partner von:
Anzeige

Abruptes Aus nach jahrelangem Niedergang: Veranstalter sagt IT-Traditionsmesse Cebit für 2019 ab

Die Macher der Cebit setzen der Messe ein ENde
Die Macher der Cebit setzen der Messe ein ENde

Die IT-Messe Cebit wird nicht mehr stattfinden, schon die Veranstaltung für das kommende Jahr wurde abgesagt. Das berichtet die Hannoversche Allgemeine unter Berufung auf ein internes Papier des Veranstalters Deutsche Messe AG. Das Aus ist ein abruptes Ende eines schleichenden Niedergangs. Bereits in den vergangenen Jahren hatte die Messe an Relevanz verloren.

Anzeige

„Die Sicherung der wirtschaftlichen Stabilität unseres Unternehmens lässt leider keinen anderen Schritt zu”, zitiert die Hannoversche Allgemeine Zeitung eine Hausmitteilung des Vorstandes. Cebit-Chef Oliver Frese scheidet bereits zum Jahresende aus.

Die Cebit hat in den vergangenen Jahren massiv an Besuchern verloren. Während vor 15 Jahren noch 850.000 Besucher gezählt wurden, kamen in diesem Sommer nach Veranstalterangaben nur noch etwas über 100.000 aufs Messegelände in Hannover. Ein Reset der Messe hatte auch nichts dagegen bewirken können.

Für das kommende Jahr waren die Aussichten nun so schlecht, dass der Vorstand entschieden hat, die Veranstaltung gar nicht mehr stattfinden zu lassen. „Aus heutiger Perspektive würde eine Cebit 2019 massiv in den Verlustbereich abdriften“, zitiert die HAZ weiter. „Auch in der längerfristigen Perspektive ist eine Besserung nicht zu erwarten.“

Anzeige

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia