Partner von:
Anzeige

Stärkster “Spreewaldkrimi” seit 2014 beschert dem ZDF den Sieg, “Bauer sucht Frau” legt dennoch zu

“Spreewaldkrimi: Tödliche Heimkehr”: Nadja Uhl und Christian Redl
"Spreewaldkrimi: Tödliche Heimkehr": Nadja Uhl und Christian Redl

Der neueste "Spreewaldkrimi" des ZDF war ein voller Erfolg: Mit 5,89 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 18,6% erreichte er die besten Werte der Reihe seit 2014 und den Tagessieg vor "Bauer sucht Frau". Für die RTL-Kuppel-Soap ging es allerdings ebenfalls ein Stück nach oben - auf 5,24 Mio. und 16,9%. Im jungen Publikum gewann die Sendung zudem deutlich den Tag,

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Spreewaldkrimi” so stark wie seit 2014 nicht mehr

5,89 Mio. Leute sahen also am Montagabend “Tödliche Heimkehr”, den inzwischen elften “Spreewaldkrimi” des ZDF. Der Marktanteil lag bei tollen 18,6%, der Tagessieg war dem 90-Minüter nicht zu nehmen. Zudem lief es für die Reihe so gut wie seit 2014 nicht mehr. Damals erreichte der sechste “Spreewaldkrimi: Mörderische Hitze” im Mai sogar 6,26 Mio. Menschen und 19,2%. Die weiterhin gültigen Bestwerte der Reihe seit dem Start hält die Premiere aus dem Jahr 2006, “Das Geheimnis im Moor”, mit 6,79 Mio. Sehern und 20,0%.

2. “Bauer sucht Frau” legt trotz ZDF-Krimi zu, ARD-Doku “Außer Kontrolle” chancenlos

Über die 5-Mio.-Marke sprang auch RTLs Kuppel-Soap “Bauer sucht Frau”: 5,24 Mio. sahen zu, eine Zahl, die ebenso wie der Marktanteil von 16,9% über den zuletzt erreichten Werten liegen. Das Erste hingegen hatte am Montagabend keine Chance auf die vorderen Plätze: Die 20-Uhr-“Tagesschau” kam noch auf 4,56 Mio. Seher und 15,1%, doch danach schaltete mehr als die Hälfte um oder aus. Die Doku “Außer Kontrolle – Gefährliches Geschäft mit der Gesundheit” fand nur 2,08 Mio. Interessen ten – 6,5%. “Hart aber fair” gewann danach immerhin eine halbe Million Zuschauer dazu, landete mit 2,58 Mio. bei 8,5%.

3. RTL dominiert im jungen Publikum, ProSieben-Serien klar vor Sat.1-Serien

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann “Bauer sucht Frau” den Tag deutlich: 1,89 Mio. junge Menschen entschieden sich für die RTL-Sendung – 19,3%. Auch dahinter folgen RTL-Programme: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” mit 1,60 Mio. und ebenfalls 19,3%, sowie “Extra – Das RTL-Magazin” mit 1,21 Mio. und 17,8%. Erfolgreichster RTL-Konkurrent war die ProSieben-Serie “The Big Bang Theory”, die zwar ohne neue Folgen auskam, mit Wiederholungen am Abend aber 10,4% bis 13,6% holte. Dazwischen gab es für eine neue Episode “The Middle” gute 11,0%, “Late Night Berlin” verbesserte sich auf halbwegs solide 9,0%. Sat.1 landete mit seinen Serien dahinter: “Navy CIS” lockte um 20.15 Uhr 730.000 14- bis 49-Jährige (7,5%), “Navy CIS: L.A.” 790.000 (8,0%) und “Hawaii Five-O” 530.000 (7,5%).

4. “Die geheimnisvolle Welt der Kinder” landete im Vox-Mittelmaß, kabel eins punktet mit “Fantastic Four”

Mit einem neuen Dienstagabend meldete sich Vox am Montag. Die beiden Formate “Die geheimnisvolle Welt der Kinder – Wir sind 4!” und “Richtig (v)erzogen – Wir erziehen anders” liefen zwar besser als “Goodbye Deutschland!” und “Ein Sommer mit der Kelly Family” zuletzt, doch über das Sender-Mittelmaß kamen sie mit 680.000 und 460.000 14- bis 49-Jährigen, sowie Marktanteilen von 7,0% und 6,7% nicht hinaus. Das gelang stattdessen kabel eins: 700.000 junge Menschen (7,3%) schalteten um 20.15 Uhr “Fantastic Four” ein, 370.000 ab 22.30 Uhr noch “Aliens vs. Predator 2” (6,8%). Bei RTL II kamen “Die Geissens” auf solide 5,6%, “Die Reimanns” danach auf gute 6,7% und “Naked Attraction” schließlich auf noch bessere 7,9%.

5. WDR erfolgreich mit “Land und lecker”-Doppelpack, zdf_neo mit zweimal “Barnaby”

Zu den Gewinnern des Abends gehörte am Montag auch das WDR Fernsehen: Mit “Land und lecker”, sowie direkt im Anschluss “Land und lecker – Wer kocht das beste Weihnachtsmenü?” lockte der Sender jeweils genau 1,09 Mio. Menschen an, die Marktanteile lagen mit 3,4% und 3,5% deutlich über dem WDR-Normalniveau. Noch mehr Zuschauer verzeichnete in der Prime Time zdf_neo: Zwei Folgen “Inspector Barnaby” fanden 1,40 Mio. und 1,46 Mio. Interessenten, die für tolle Marktanteile von 4,4% und 6,1% reichten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia