Partner von:
Anzeige

Neuer Kommissar beschert “Nord Nord Mord” neuen Marktanteilsrekord, “Bauer sucht Frau” startet sehr stark

Peter Heinrich Brix in “Nord Nord Mord”
Peter Heinrich Brix in "Nord Nord Mord"

Nach einem Tag ohne Quoten wegen technischer Probleme bei der GfK weiß die TV-Branche nun wieder, welche Programme am Vortag besonders populär waren. Platz 1 ging am Montag eindeutig an den ZDF-Krimi "Nord Nord Mord", bei dem Peter Heinrich Brix die Hauptrolle übernommen hat. Und das mit vollem Erfolg: 8,16 Mio. Seher entsprachen einem Marktanteilsrekord von 26,5%. Richtig gut lief es auch für "Bauer sucht Frau", das deutlich besser als 2017 in die neue Staffel gestartet ist.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag (und Sonntag) wissen müssen:

1. Peter Heinrich Brix startet mit “Nord Nord Mord”-Rekord, “Der Auf-Schneider” floppt total

Nach dem Ausstieg von Robert Atzorn übernahm am Montag Peter Heinrich Brix als Hauptkommissar Carsl Sievers die ZDF-Reihe “Nord Nord Mord”. Mit vollem Erfolg: 8,16 Mio. Leute sahen seinen ersten Fall “Sievers und die Frau im Zug”, der Marktanteil von 26,5% ist sogar der beste den “Nord Nord Mord” jemals erreicht hat. Zudem gewann der Krimi den Montag deutlich vor “Bauer sucht Frau”, das mit 5,40 Mio. Sehern und 18,1% aber ebenfalls sehr erfolgreich war. Es startete deutlich besser als in den Vorjahren (2017: 4,99 / 16,5%, 2016: 5,17 Mio. / 16,4%). Hinter dem 20.15-Duo folgen mit der 20-Uhr-“Tagesschau”, dem “heute journal”, der 19-Uhr-“heute”-Ausgabe und “RTL aktuell” vier Nachrichtensendungen. Das “ZDF spezial” zur Bayernwahl sahen 2,99 Mio. (10,8%), den “Brennpunkt” im Ersten 2,20 Mio. (7,2%). Hier war das Interesse also nicht allzu groß. Das ARD-Doku-Drama “Der Auf-Schneider” über den Baulöwen Jürgen Schneider floppte um 20.30 Uhr komplett – mit nur 1,57 Mio. Sehern und 5,2%.

2. “Bauer sucht Frau” mit bestem Start seit Jahren

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann nicht “Nord Nord Mord” den Tag, sondern “Bauer sucht Frau”: 1,96 Mio. junge Menschen interessierten sich für den Staffel-Auftakt der Kuppel-Soap, der Marktanteil lag bei grandiosen 21,3%. Auch hier wurden wie im Gesamtpublikum die Marktanteile der vergangenen Jahre (2017: 1,75 Mio. / 18,5%, 2016: 2,04 Mio. / 18,5%) klar übertroffen. Im Anschluss war auch “Extra – Das RTL-Magazin” noch ein Erfolg – mit 1,08 Mio. und 17,5%. Mithalten konnte am Abend nur ProSieben – und das auch nur in der Stunde von 20.15 Uhr bis 21.15 Uhr: “The Big Bang Theory” erzielte dort mit 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen 15,0%, “Young Sheldon” mit 1,27 Mio. 13,1%. Sat.1 erreichte mit “Navy CIS” und “Navy CIS: L.A.” jeweils 9,0%.

3. “Die Geissens” und “The Transporter” besiegen Vox, wo die Kelly Family blass startet

Anzeige

In der zweiten Privat-TV-Liga entschieden die Prime Time nicht Vox für sich, sondern gleichauf kabel eins und RTL II. Bei kabel eins sahen 560.000 14- bis 49-Jährige den Film “The Transporter”, der Marktanteil lag bei guten 6,1%. Ebenfalls 560.000 (6,0%) sahen parallel dazu “Die Geissens” bei RTL II. Vox folgt mit 540.000 und etwas blassen 5,8% für “Goodbye Deutschland!” knapp dahinter. Der Neustart “Ein Sommer mit der Kelly Family” konnte um 21.15 Uhr ebenfalls noch nicht so recht überzeugen: 520.000 junge Zuschauer entsprachen 5,9%. “Künstler, die die Welt bewegten” fiel danach sogar auf miese 4,4%. RTL II erreichte am späteren Abend mit “Naked Attraction” hingegen noch 7,3%, “The Walking Dead” fiel um 23.15 Uhr aber auf unschöne 4,8%.

4. “Barnaby” leidet um 20.15 Uhr etwas unter “Nord Nord Mord”, dreht um 21.45 Uhr aber auf

Über dem Soll landete auch wieder die zdf_neo-Krimi-Reihe “Inspector Barnaby”: Um 20.15 Uhr lief es mit 950.000 Sehern und 3,1% aber noch nicht so extrem gut wie sonst – wohl wegen “Nord Nord Mord” im ZDF. Um 21.45 Uhr steigerte sich die Reihe mit einer weiteren Folge auf 1,30 Mio. Zuschauer und 5,8%. Knapp an der Mio.-Marke scheiterten ab 20.15 Uhr die NDR-Sendungen “Markt” und “Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer”: 940.000 und 930.000 sahen zu – jeweils starke 3,0%. Knapp über die Mio.-Marke sprang hingegen “Land und Lecker” im WDR Fernsehen – mit 1,04 Mio. und 3,4%.

5. Der “Tatort” gewann den Sonntag bei Jung und Alt

Aufgrund von technischen Problemen der GfK wurden die Sonntags-Quoten ebenfalls erst am Dienstag veröffentlicht. Einen verspäteten Tagessieg kann dabei der “Tatort” feiern: 8,33 Mio. Leute sahen insgesamt zu, darunter 2,10 Mio. 14- bis 49-Jährige. Das reichte für Marktanteile von 24,8% und 19,1%, sowie die Prime-Time-Siege in beiden Zuschauergruppen. Im jungen Publikum landete die 20-Uhr-“Tagesschau” mit 2,11 Mio. und 20,6% sogar noch knapp davor – das Interesse an der Bayernwahl wird hier ein Faktor gewesen sein. Insgesamt sahen die Nachrichten im Ersten 7,61 Mio., “Anne Will” später noch 3,52 Mio. Am Vorabend erzielten auch die Wahl-Sendungen von ARD und ZDF überdurchschnittliche Zahlen. Bei den Privatsendern noch erwähnenswert: ProSiebens “xXx: Die Rückkehr des Xander Cage” war mit 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 12,3% der schärfste “Tatort”-Konkurrent, RTLs “Die Unfassbaren” erreichten hingegen nur 11,1%, “Mein Blind Date mit dem Leben” bei Sat.1 9,4%. Starke 9,6% erzielte Vox mit “Kitchen Impossible”.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia