Partner von:
Anzeige

Überraschung in der DSDS-Jury: RTL gibt mit Xavier Naidoo das dritte Mitglied neben Bohlen und Lombardi bekannt

Wird neues Mitglied bei der Casting-Show DSDS: Xavier Naidoo
Wird neues Mitglied bei der Casting-Show DSDS: Xavier Naidoo

Überraschender Neuzugang in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS): Xavier Naidoo wird ab Anfang 2019 Teil der Jury sein. Dies gab RTL am Mittwoch bekannt. Der umstrittene Sänger wird neben Dieter Bohlen und Pietro Lombardi Platz nehmen. Der 47-Jährige war auch schon in der ProSieben/Sat.1-Casting-Show "The Voice" als "Coach" zu sehen.

Anzeige

“Nach einer kleinen familiären Auszeit bin ich gestärkt für neue musikalische Herausforderungen. Die Entdeckung und Förderung musikalischer Talente ist für mich eine Herzensangelegenheit – bitte bringt mich zum Staunen und Schwärmen. Besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Dieter. Wir wollen schon seit Jahren etwas gemeinsam machen, leider hat es zeitlich bisher nicht geklappt”, kommentierte Naidoo seine Teilnahme an der Casting-Show DSDS in einer Mitteilung der Mediengruppe RTL.

Auch Dieter Bohlen äußerte sich zum Neuzugang und postete dazu ein Video bei Instagram. Dazu schrieb er: “Die Sensation: unser neues Jurymitglied bei #dsds2019 ist… Ich freu mich wahnsinnig auf ihn. Das wird eine Mega Jury !!!” Naidoo sei “eine der geilsten Stimmen, der geilsten Producers, der geilsten Künstler in Deutschland”, so Bohlen, der Anfang 2019 in die 16. Ausgabe des Formats geht. In der Vergangenheit wirkte Naidoo bei diversen Staffeln von “The Voice of Germany” mit, zudem war er Gastgeber der Vox-Musikshow “Sing meinen Song”. Zuletzt konnte man ihn bei Sky 1 in der Sendung “Xaviers Wunschkonzert” sehen, die eingestellt wurde.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Xavier Naidoo (Official) (@xaviernaidoo) am

Anzeige

RTL holt mit Naidoo einen umstrittenen Künstler ins Team. Ihm wurde immer wieder eine Nähe zu den Reichsbürgern nachgesagt, bei einer Kundgebung dieser Bewegung trat er im Oktober 2014 sogar auf. Vor knapp drei Jahren wollte der NDR ihn zum Eurovision Song Contest schicken, zog seine Entscheidung nach massiver Kritik jedoch wieder zurück. Der Sänger wehrte sich damals gegen die Vorwürfe. Er trete für Werte wie Freiheit, Toleranz und Liebe ein, sagte er 2015.

Neben Naidoo und Bohlen ist zudem Ex-DSDS-Gewinner Pietro Lombardi in der neuen Jury. Wer auf dem verbliebenen vierten Stuhl Platz nimmt, möchten die Verantwortlichen von RTL laut Mitteilung schon bald bekanntgeben.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia