Partner von:
Anzeige

Starkes Comeback für die “Late Night Berlin”, “Koch die Box!”-Premiere besiegt “Das perfekte Dinner”

Hier noch mit Anzug: Klaas Heufer-Umlauf in “Late Night Berlin”
Hier noch mit Anzug: Klaas Heufer-Umlauf in "Late Night Berlin"

Die erste Ausgabe der ProSieben-Show "Late Night Berlin" seit mehr als drei Monaten hat Moderator Klaas Heufer-Umlauf die besten Quoten seit fast sechs Monaten beschert: 490.000 14- bis 49-Jährige reichten nach 23 Uhr für einen guten Marktanteil von 10,4%. Gewonnen hat den Tag im jungen Publikum "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor "The Big Bang Theory", im Gesamtpublikum der ZDF-Krimi.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Late Night Berlin” zum ersten Mal seit März wieder mit mehr als 10%

490.000 14- bis 49-Jährige sahen also die erste “Late Night Berlin” nach der Sommerpause. Moderator Klaas Heufer-Umlauf, der für die neuen Folgen seinen Anzug abgelegt hat, erreichte einen schönen Marktanteil von 10,4%. Die Show landete damit über dem Sender-Normalniveau (9,4% in den jüngsten 12 Monaten) und noch klarer über den Zahlen von vor der Sommerpause. Ende März kam die “Late Night Berlin” zuletzt auf einen Marktanteil von mehr als 10%, nur die drei ersten Ausgaben der Sendung schafften das überhaupt. Ab April gab es dann meist nur noch um die 8%, inklusive des Tiefpunkts von 5,9% Ende April. Davon war nun erstmal nichts mehr zu sehen, die 10,4% sind ein Mut machender Start in die neue Staffel.

2. “Big Bang Theory” und “Young Sheldon” gewinnen die Prime Time bei 14-49, “Spiegel TV” holt nach 23 Uhr 14,1%

Die Tabellenspitze der 14- bis 49-Jährigen besteht ausschließlich aus RTL- und ProSieben-Programmen: Den Tagessieg holte sich RTL-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” mit 1,40 Mio. jungen Zuschauern und 19,3% vor ProSiebens “Big Bang Theory”, die mit 1,38 Mio. und 15,4% die Prime Time gewann. Genau so wie “Young Sheldon” (1,29 Mio. / 13,3%) verlor sie aber Zuschauer und Marktanteile im Vergleich zur Vorwoche. RTL folgt mit 1,19 Mio. und 13,0% für “Wer wird Millionär?” wiederum auf Platz 4. Den besten RTL-Marktanteil zwischen 20.15 Uhr und Mitternacht erreichte aber “Spiegel TV”, das sich mit 640.000 14- bis 49-Jährigen auf stolze 14,1% steigerte – ein erneuter Bestwert auf dem neuen Montagabend-Sendeplatz. Sat.1-Serie “MacGyver” erreichte um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr jeweils 8,6%.

3. Die “Koch die Box!”-Premiere besiegt “Das perfekte Dinner”, RTL II weiterhin stark mit “Love Island”

Anzeige

Für eine Überraschung am Vorabend sorgte der kabel-eins-Neustart “Koch die Box!”: Mit 320.000 14- bis 49-Jährigen und 5,0% lief die Sendung nicht nur besser als Sendeplatzvorgänger “Gekauft, gekocht, gewonnen”, sie besiegte sogar den Platzhirschen “Das perfekte Dinner”, der aktuell als “Die deutsche Dinner-Meisterschaft” läuft. Dort sahen nur 280.000 junge Menschen (4,8%) zu. In der Prime Time blieb Vox mit “Unsere Schule” (590.000 / 6,3%) und “Eine Nacht mit dem Ex” (450.000 / 5,1%) ebenfalls blass. kabel eins erreichte hier mit “True Lies” und 400.000 14- bis 49-Jährige ähnlich überschaubare 4,8%. Klar besser lief es für RTL II und “Love Island”: 810.000 junge Zuschauer entsprachen starken 8,7%. “Undressed” erzielte ab 21.30 Uhr zudem mit zwei Ausgaben noch 6,8% und 7,4%.

4. “Van Leeuwens dritter Fall” gewinnt im Gesamtpublikum

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montagabend “Der Tod und das Mädchen – Van Leeuwens dritter Fall”: 4,96 Mio. Krimifreunde schalteten den 90-Minüter ab 20.15 Uhr im ZDF ein, der Marktanteil lag damit bei stolzen 17,1%. “Van Leeuwens dritter Fall” war zudem in Sachen Marktanteil erfolgreicher als “Van Leeuwens zweiter Fall” vor fast fünf Jahren. Über die 4-Mio.-Marke sprangen am Montag auch noch “Wer wird Millionär?” mit 4,51 Mio. und 16,0%, sowie die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 4,25 Mio. und ebenfalls 16,0%. Um 20.15 Uhr fiel “Der beste Deal” im Ersten auf den neuen Tiefststand von 1,64 Mio. und 5,7%, “Hart aber fair” landete danach mit 2,07 Mio. und 7,5% ebenfalls unter seinem Normalniveau.

5. “Barnaby” und “Markt” knacken die Mio.-Marke, “Die Montagsmaler” mit neuem Rekord

Große Erfolge feierte am Montagabend auch wieder die zdf_neo-Reihe “Inspector Barnaby”: 1,86 Mio. und 1,58 Mio. sahen die beiden Folgen ab 20.15 Uhr – grandiose Marktanteile von 6,4% und 7,4%. “Greyzone” holte um 23.15 Uhr mit 540.000 Sehern noch 4,1%. Ein Millionenpublikum erreichte um 20.15 Uhr auch noch das NDR-Magazin “Markt”, das 1,05 Mio. auf 3,6% hievten. Der “NDR Wissenscheck” erreichte um 21 Uhr noch 770.000 und 2,7%. Erfolgreich war auch noch ein “Polizeiruf 110” im mdr Fernsehen mit 720.000 Zuschauern und 2,5%, sowie die SWR-Shows “Sag die Wahrheit” und “Die Montagsmaler” mit jeweils 3,7% und 830.000 bzw. 590.000 Sehern ab 22 Uhr.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia