Partner von:
Anzeige

Herr Döpfner geht (auch) zu Netflix: Springer-CEO wird ins Board of Directors des Streaming-Riesen berufen

Springer-CEO Mathias Döpfner ist neu im Board of Directors bei Netflix
Springer-CEO Mathias Döpfner ist neu im Board of Directors bei Netflix

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, wurde in das Board of Directors des weltweiten Streaming-Riesen Netflix berufen. „Seine Vorreiterrolle sowohl in der europäischen Geschäftswelt als auch in den digitalen Medien eröffnet uns wertvolle Perspektiven und wichtige Einblicke für den Ausbau und die kontinuierliche Verbesserung unseres weltweiten Angebots“, so Netflix-CEO Reed Hastings.

Anzeige

Döfpner selbst ist auch voll des Lobes für den VoD-Anbieter:  „Netflix ist einzigartig. Das Unternehmen hat einen weltweit führenden Entertainment-Dienst aufgebaut, der kontinuierlich neue Wege beschreitet, wovon Macher und Konsumenten gleichermaßen profitieren. Eine bahnbrechende Unternehmenskultur und -steuerung sind an diesem Erfolg maßgeblich beteiligt und es ist ein Privileg und eine Freude, diesen Weg gemeinsam beschreiten zu dürfen.“

Döpfner ist auch Mitglied des Board of Directors der Warner Music Group und ein ehemaliger Director von Time Warner Inc. Netflix ist mit 130 Millionen Mitgliedern in über 190 Ländern der größte Video-Streaming-Dienst weltweit. Mit der vergangenen Quartalsbilanz hatte Netflix die Börse allerdings enttäuscht. Zwar betrug der Zuwachs zwischen April und Juni 5,2 Millionen neue Abonnenten, die Wall Street hatte allerdings mit einem Abonnentenzuwachs von 6,2 Millionen gerechnet.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia