Partner von:
Anzeige

Schwerer Schlag für Verimi: Online-Riese Otto wird Partner der Log-In-Allianz NetID um RTL und ProSiebenSat.1

Sabrina Zeplin, Konzern-Direktorin Business Intelligence, leitet bei Otto das Projekt
Sabrina Zeplin, Konzern-Direktorin Business Intelligence, leitet bei Otto das Projekt

Erst hatte die Otto Group mit der Datenallianz Verimi geliebäugelt, jetzt hat sich der Konzern anders entschieden: Der Online-Händler schließt sich der Login-Allianz European NetID Foundation an, die im März dieses Jahres von RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet gegründet wurde. Für die Verimi-Gesellschafter Axel Springer, Deutsche Bank, Allianz & Co. ist dies bitter.

Anzeige

Die European netID Foundation bekommt einen gewichtigen Partner. Der Onlinehändler schließt sich der Login-Allianz NetID an, die von der Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat. 1 und United Internet ins Leben gerufen wurde. Wie die Otto Group erklärt, plant der Versandhauskonzern den offenen Log-in-Standard netID als Single Sign-on-Lösung (SSO) in die Webshops ihres vielverzweigten Firmenreichs zu integrieren. Das Verfahren vereinfache die Registrierung und Anmeldung auf den Webseiten sowie die Nutzung von Online-basierten Diensten, heißt es. Der Vorteil für die Nutzer: Sie würden mit nur einem Klick Zugang zu einer Vielzahl an Angeboten im Netz erhalten. Darüber hinaus werde die Otto Group die Entwicklung des Standards im Fachbeirat „E-Commerce“ der Stiftung unterstützen.

„Der verantwortungsvolle Umgang mit personenbezogenen Daten genießt bei uns einen sehr hohen Stellenwert“, erklärt Sabrina Zeplin, die als Konzern-Direktorin Business Intelligence bei Otto, das Vorhaben federführend betreut. Sie ergänzt: „Mit einer nach strengsten Qualitätsstandards entwickelten SSO-Lösung können wir diesem Anspruch gegenüber unseren Kunden noch gerechter werden, da wir eine sichere Alternative zu den bisherigen Standardlösungen am Markt bieten können.“ Monatlich erreicht die Otto Group über die Webshops ihrer zum Konzern gehörenden Firmen – darunter Otto, About You, Bonprix, Sportscheck und Mytoys – allein im deutschsprachigen Raum über 25 Millionen registrierte Kunden digital.

Anzeige

Ursprünglich hatte der Otto-Konzern damit geliebäugelt, sich Verimi anzuschließen. Doch jetzt hat sich der Versandhausriese umorientiert. Für die Login-Allianz Verimi um das Berliner Verlagshaus Axel Springer, die Deutsche Bank, Allianz & Co. bedeutet dies allerdings ein schwerer Schlag. Denn das Unternehmen hätte hierdurch seine Präsenz auf dem deutschen Markt massiv ausgebaut, vor allem im wichtigen Handelsgeschäft. Zuletzt war die Allianz allerdings negativ in die Schlagzeilen geraten. Überraschend hatte die frühere Bild-Managerin Donata Hopfen die Führung im Streit um die unternehmerische Ausrichtung verlassen. Seither ist um Verimi ruhig geworden. Weitere Erfolgsmeldungen blieben aus.

Für Rainer Hillebrand, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Otto Group, ist der NetID der richtige Partner: „Der föderale Ansatz der European NetID Foundation passt hervorragend zu unserem wertegetriebenen Unternehmen. Gerade in Zeiten der Digitalisierung müssen wir einen fairen und transparenten Wettbewerb sicherstellen“, betont der Manager. Es freue ihn, dass „wir gemeinsam mit anderen Unternehmen der deutschen Digitalwirtschaft ein entscheidendes Zeichen in diese Richtung setzen können.“ Ähnliche Töne schlägt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European NetID Foundation, an: „Gerade im digitalen Handel zeigt der Log-in-Standard netID seine Stärken. Nutzer können sich sicher, einfach und bequem mit dem Single Sign-on anmelden. Shop-Betreiber wie die Otto Group sind in der Lage, mit der Integration der NetID den Zugang zu ihren Angeboten zu vereinfachen und damit Conversions entscheidend zu verbessern.“

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia