Partner von:
Anzeige

“Wer wird Millionär?”-“Abi 2018 Special” besiegt im jungen Publikum sogar den DFB-Pokal

Wer_wird_Millionär_Abi_Special.jpg
Günther Jauch im "Abi 2018 Special" von "Wer wird Millionär?"

Starker Staffel-Start für Günther Jauchs "Wer wird Millionär?": Mit 1,23 Mio. 14- bis 49-Jährigen gewann "Das Abi 2018 Special" der Show am Montag die Prime Time, besiegte sogar den DFB-Pokal mit Borussia Dortmund samt Verlängerung (1,19 Mio.). Gut lief es auch wieder für "Promi Big Brother". Im Gesamtpublikum siegte dann doch der Fußball - mit 5,16 Mio. Fans.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Starke Staffel-Premiere für “Wer wird Millionär?” dank “Abi 2018 Special”

3,94 Mio. Quizfreunde schalteten am Montagabend die erste neue “Wer wird Millionär?”-Folge nach der Sommerpause bei RTL ein, der Marktanteil lag bei guten 14,3%. Damit landete die Show auf Platz 5 der Tages-Charts, hinter den 20.15-Uhr-Programmen von ARD und ZDF, der “Tagesschau” und den “Tagesthemen”, Den Sieg erkämpfte sich die RTL-Show hingegen im jungen Publikum. Dort kam das “Abi 2018 Special” noch besser an, erreichte mit 1,23 Mio. jungen Sehern 15,2% und gewann damit die Prime Time sogar gegen den DFB-Pokal mitsamt der Verlängerung. In den Tages-Charts holte sich RTL zudem einen Doppelsieg, denn “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” erreichte mit 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährigen (20,7%) noch ein paar mehr junge Zuschauer.

2. Starke Zahlen für den Fußball und die ZDF-Konkurrenz

Trotz der Niederlage gegen “Wer wird Millionär?” im jungen Publikum: Der DFB-Pokal war im Ersten sehr erfolgreich: 5,16 Mio. Fans sahen den knappen Sieg nach Verlängerung von Borussia Dortmund gegen die SpVgg Fürth, der Marktanteil lag bei tollen 20,9%. Direkt dahinter und noch vor “Wer wird Millionär?” folgt der ZDF-Film “Liebe bis in den Mord – Ein Alpenthriller”, den 4,32 Mio. auf starke 15,5% hievten. Die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten und die Halbzeit-“Tagesthemen” knackten mit 4,19 Mio. und 16,6%, sowie 4,04 Mio. und 14,1% ebenfalls noch die 4-Mio.-Marke.

3. “Promi Big Brother” holt 15,4% und pusht “MacGyver” über die 10%-Marke

Anzeige

Zufrieden mit dem Montagabend kann auch Sat.1 sein: Zwar holte “Promi Big Brother” nicht wie am Freitag und Sonntag wieder mehr als 17%, aber mit 930.000 14- bis 49-Jährigen immerhin 15,4%. Nur Halbzeit 2 und Verlängerung des DFB-Pokals erreichten nach 22 Uhr noch mehr junge Zuschauer. Und nicht nur das: Beflügelt durch die C-Promi-Show knackte direkt davor die Serie “MacGyver” zum ersten Mal in diesem Jahr die 10%-Marke: 850.000 junge Zuschauer entsprachen 10,2%. Um 20.15 Uhr gab es zudem mit 730.000 9,2%. ProSieben blieb in der gesamten Prime Time unter 10%: “The Big Bang Theory” und “The Middle” erreichten 7,3% bis 9,9%.

4. RTL II auch ohne Jette Joop nicht sonderlich erfolgreich, bei kabel eins kann auch “Indiana Jones” nicht überzeugen

Keine guten Quoten gab es am Montagabend in der zweiten Privat-TV-Liga: Vox, RTL II und kabel eins blieben allesamt unter ihrem Soll. Bei Vox kam “Goodbye Deutschland!” um 20.15 Uhr mit 530.000 14- bis 49-Jährigen und 6,6% noch am besten davon. Eine weitere Folge erreichte um 22.15 Uhr aber nur noch 4,7%. Bei RTL II mussten “Die Geissens” als Ersatz von “Jung, weiblich, Boss!” ran: Die Promi-Soap war zwar einen Tick erfolgreicher als die abgesetzte Jette-Joop-Sendung, doch mit 370.000 jungen Zuschauern und 4,5% kann RTL II dennoch nicht zufrieden sein. Erst recht nicht mit den 2,9% für “Echt Familie” ab 22.15 Uhr. Klar unter dem Sender-Normalniveau blieb auch kabel eins: Der offenbar zu oft wiederholte “Jäger des verlorenen Schatzes” lockte diesmal nur 330.000 14- bis 49-Jährige – blasse 4,1%.

5. arte punktet mit James Stewart, zdf_neo mit “Barnaby”, der NDR mit “Aldi gegen Lidl”

Zu den Gewinnern des Abends zählt auch ein mittlerweile 53 Jahre alter Film mit James Stewart: 820.000 Menschen schalteten um 20.15 Uhr “Der Mann vom großen Fluss” bei arte ein, der Marktanteil von 2,9% liegt meilenweit über dem Sender-Normalniveau von ca. 1,1%. Ein Millionenpublikum erreichte in der Prime Time wieder die zdf_neo-Krimi-Reihe “Inspector Barnaby”: Um 20.15 Uhr sahen 1,74 Mio. (6,2%) zu, um 21.50 Uhr noch 1,51 Mio. (6,6%). Ebenfalls siebenstellig sind die Zahlen des “großen Urlaubschecks: Aldi gegen Lidl” im NDR Fernsehen: 1,20 Mio. bescherten dem 45-Minüter um 21 Uhr 4,2%. “Markt” hatte davor die Mio.-Marke mit 970.000 und 3,6% nur knapp verpasst.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia