Partner von:
Anzeige

Apple-Keynote am 12. September erwartet, iPhone-X-Nachfolger zwei Tage später vorbestellbar

tim_cook_billionth_iphone.jpg
CEO Tim Cook und das wichtigste Produkt in Apples Konzerngeschichte: das iPhone © Apple

Auf Apples nächster Keynote dürften gleich drei Nachfolgemodelle zum iPhone X mit Spannung erwartet werden – mit einer Bildschirmdiagonale von 5,8, 6,1 und 6,5 Zoll. Wie das deutsche Apple-Blog Macerkopf von zwei hiesigen Mobilfunkanbietern erfahren haben will, stehen die Launch-Daten fest. So soll der Vorbestellungsbeginn auf den 14. September terminiert sein und die neuen iPhones sieben Tage später in den Handel kommen.

Anzeige

Normalerweise finden Apples iPhone-Keynotes am Dienstag (2013, 2014, 2017) oder Mittwoch (2012, 2015, 2016)  in der zweiten Septemberwoche statt. Dass die Wahl auf den 12. Septembers – einen Mittwoch – fällt, erscheint in diesem Jahr gleich doppelt logisch.

Zum einen dürfte Apple-Chef Tim Cook auch diesmal kein Interesse daran haben, den wichtigsten Launch des Jahres mit dem alljährlichen Trauertag der Anschläge vom 11. September 2001 zu vermengen – die iPhone- Präsentation soll schließlich wieder einmal eine Gute-Laune-Show mit vielen Superlativen werden.

Zum anderen dürfte Apple auf der diesjährigen Keynote die finale Version der zwölften Generation seines mobilen Betriebssystems vorstellen – iOS 12. Was also liegt näher als der 12. September für die diesjährige Keynote?

Vorbestellung am 14. September, Verkaufsstart am 21. September
Anzeige

Genau diesen Termin verbreitet das deutsche Apple-Blog Macerkopf und wird damit rund um den Globus zitiert. Und das mit Hintergrundinformationen: “Von zwei deutschen Mobilfunkanbietern konnten wir in Erfahrung bringen, dass sich diese auf einen iPhone-Vorbestellstart am 14. September vorbereiten”, schreibt Macerkopf.

Der Termin würde Sinn ergeben: Traditionell startet bei Apple die Vorbestellungsphase am Freitag nach der Keynote. Folgt Apple seinem bekannten Muster,   dürften die neuen iPhones dann sieben weitere Tage später, am Freitag dem 21. September, in den Handel kommen. Lediglich beim Launch des iPhone 6s vor drei Jahren hatte sich Apple zwischen Keynote- Ankündigung und Verkaufsstart zweieinhalb Wochen Zeit gelassen, um mehr Erstkäufe ins Weihnachtsquartal zu verlagern.

Nach übereinstimmenden Gerüchten dürfte Apple nun in rund drei Wochen nicht zwei, sondern gleich drei neue iPhone-Modelle launchen: zwei direkte iPhone X-Nachfolger mit OLED-Display und ein neues LCD-Modell im Look des iPhone X, das allerdings in einer Bildschirmgröße von 6,1 Zoll ausgeliefert wird.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia