Partner von:
Anzeige

Köln statt Berlin, 17 statt 20 Uhr: RTL II baut die eigene Nachrichtensendung komplett um

RTL-II-Programmchef Tom Zwiessler baut die Nachrichtensendung um
RTL-II-Programmchef Tom Zwiessler baut die Nachrichtensendung um

RTL II hat verkündet, dass die eigene Nachrichtensendung "RTL II News" künftig von der Produktionsfirma infoNetwork verantwortet wird und nicht mehr von der Inhouse-Produktionsgesellschaft. Damit wechselt das Format von Berlin nach Köln. Außerdem soll die Sendung ab dem 1. Januar 2019 einen neuen Sendeplatz erhalten: 17 statt wie bisher 20 Uhr.

Anzeige
Anzeige

Die “RTL II News” werden ab 1. Januar 2019 von der Produktionsgesellschaft infoNetwork produziert. Dies hat der Münchener Sender RTL II bekannt gegeben. “infoNetwork zählt mit ihren News- und Magazinformaten zu den erfahrensten Produktionsfirmen im Bereich der Nachrichtenberichterstattung”, sagt Tom Zwiessler, Bereichsleiter Programm RTL II. Die Firma habe die Verantwortlichen im Pitch sowohl journalistisch als auch wirtschaftlich überzeugen können. Durch den Schritt wird die RTL2 Produktion GmbH & Co. KG, die die News-Sendung seit drei Jahren in Berlin produziert, aufgelöst. In Berlin sollten Studio und Redaktion durch ein echtes Set näher zusammen kommen, künftig wird die Sendung wieder in einem virtuellen Set moderiert. Mit dem Wechsel der Produktionsfirma wird “RTL II News” fortan in Köln produziert.

Auf Anfrage teilte der Sender mit, dass aktuell Gespräche zwischen RTL II und der Produktionsfirma stattfinden würden, um für die Mitarbeiter “sozialverträgliche Lösungen” zu finden, nachdem der Berliner Standort aufgelöst wird.

Wechsel von 20 auf 17 Uhr
Anzeige

Das seit über 20 Jahren ausgestrahlte Format erhält zudem einen neuen Sendeplatz: Statt wie gehabt um 20 Uhr soll die Sendung künftig werktags um 17 Uhr ausgestrahlt werden. Damit wolle der Sender, heißt es, die Synergien von infoNetwork nutzen, die bereits die täglichen und wöchentlichen News- und Magazin-Formate der Mediengruppe RTL Deutschland produzieren. Die zahlreichen Änderungen sollen zudem mit einer konzeptionellen Neuausrichtung einhergehen. “Die ‚RTL II News‘ zeichnen sich seit jeher durch eine innovative und moderne Handschrift aus. Diesen Spirit werden wir beibehalten und das moderne Konzept mit seiner passgenauen Zielgruppenausrichtung weiter ausbauen”, erläutert infoNetwork-Geschäftsführer Michael Wulf. Genaue Details zum Inhalt gebe es bislang nicht, so RTL II.

Der bisherige Verantwortliche der News-Sendung, Matthias Walter, soll sich “weiter um den Ausbau und Entwicklung neuer journalistischer und dokumentarischer Formate” kümmern. Programmchef Zwiessler sagt dazu: „Matthias Walter und sein Team haben die ‚RTL II News‘ konsequent weiterentwickelt und ein Newsformat geschaffen, das heute näher an der jungen Zielgruppe ist als jede andere TV-Nachrichtensendung. Wir danken dem gesamten Team in Berlin für sein außerordentliches Engagement.“

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia