Partner von:
Anzeige

Nach drei Jahren: Chef-Innovator Dominik Grau verlässt Ebner Fachverlag mit unbekanntem Ziel

Seit 2011 beim Ebner Fachverlag, seit 2015 in führender Rolle mit dem Change Management des B2B-Spezialisten befasst: Medienmanager Dominik Grau
Seit 2011 beim Ebner Fachverlag, seit 2015 in führender Rolle mit dem Change Management des B2B-Spezialisten befasst: Medienmanager Dominik Grau

Seit Sommer 2015 war er für die Digitalisierung und Zukunftsausrichtung des Ulmer Fachverlags Ebner zuständig, jetzt verlässt Dominik Grau das Familienunternehmen: Nach Informationen von MEEDIA hat der 38-Jährige um Auflösung seines Vertrags als Chief Innovation Officer gebeten, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Wohin es den Tech- und Trendexperten zieht, ist noch unklar.

Anzeige

Zum Verantwortungsbereich des CIO bei Ebner zählen die Analyse der wichtigsten Werbe‐ und Technologie‐Trends weltweit sowie die Leitung aller Innovationsprozesse des Verlags. Zudem koordinierte Grau nach Angaben des Medienhauses “die digitalen Umbauten und erweitert die globale Medienpräsenz der zum Verlag gehörenden 15 Unternehmen”.

Die Position des Chief Innovation Officers (CIO) hatten die Ulmer zum Amtsantritt von Grau neu geschaffen. Der Ebner Verlag gilt in Fachkreisen hinsichtlich der Digitalisierung als Vorreiter unter den Fachverlagen. 2014 verzeichnete das E‐Commerce Geschäft laut eigenen Angaben einen Zuwachs von 480%, 150.000 Produkte wurden über die 40 Marken‐Websites verkauft.

Anzeige

Grau war in seiner Position außerdem für Ebner Publishing International in New York sowie neue Verlagsprojekte in den USA im Einsatz. Zuvor, von 2011 bis 2015, hatte er als Managing Director der Ebner Publishing International in New York sowie als Publisher des Magazins WatchTime USA agiert. Mit Erfolg: Unter seiner Leitung verzeichnete WatchTime einen Reichweitenzuwachs von 900%, die digitalen Erlöse konnten um 300% gesteigert werden.

Vor seiner Zeit bei Ebner hatte Grau bei IDG und in verschiedenen Funktionen bei Hubert Burda Media (Vogel, Yukom) gewirkt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Sie übernehmen ganz platt die Zahlen, oder? Schöner PR-Text für den „Tech-Experten“. Mir fehlen in diesem Artikel Informationen über die Dinge, die Herr Grau wirklich bewegt hat. Ach Mist… da kam ja nichts. Deshalb wahrscheinlich auch ihr PR-Text.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia